Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rekordgewinn bei "Wer wird Millionär" geht nach Dresden

1,5 Millionen Euro Rekordgewinn bei "Wer wird Millionär" geht nach Dresden

Die Kommunikationstrainerin Nadja Sidikjar aus Dresden hat mit 1538450 Euro die höchste Gewinnsumme der Geschichte beim RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" gewonnen. Im Jackpot-Special mit Günther Jauch erspielte sich Sidikjar sogar ganz ohne Millionenfrage die hohe Summe.

Voriger Artikel
Dresdner Fotograf zeigt Deutschlands schöne Seiten
Nächster Artikel
Putzbande lüftet Geheimnis von Frau Zuckerschote

Für die Dresdnerin Nadja Sidikjar, der Günther Jauch gerade die Hand schüttelt, regnet es in der Sendung "Wer wird Millionär" goldenen Flitter.

Quelle: RTL / Frank Hempel

Dresden. Die Kommunikationstrainerin Nadja Sidikjar aus Dresden hat mit 1538450 Euro die höchste Gewinnsumme der Geschichte beim RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" gewonnen. Im Jackpot-Special mit Günther Jauch erspielte sich Sidikjar sogar ganz ohne Millionenfrage die hohe Summe. Dass der Gewinn diesmal mehr als eine Million Euro beträgt, liegt an den Regeln des Jackpot-Specials: Die Gewinnsummen aller Mitspieler auf dem Ratestuhl werden in einem Jackpot addiert. Nur der Kandidat, der am Ende die meisten Fragen richtig beantwortet, bekommt alles. Die anderen gehen leer aus. Bei Gleichstand entscheidet ein Stechen. Die alles entscheidende Frage lautete: "Bei dem Namen welches Instruments handelt es sich um eine Kurzform?" A: Violine, B: Cello, C: Kontrabass, D: Gitarre (Richtige Antwort: B/Cello).

Sidikjar lebt mit ihrem dreijährigen Sohn in Dresden und arbeitet freiberuflich als Kommunikationstrainerin. Sie gibt Seminare für Körpersprache und Rhetorik. Nach dem Abitur arbeitete sie zunächst bei einem Radiosender in Leipzig und interviewte zahlreiche Promis, darunter die Backstreet Boys, Boris Becker oder Stefan Effenberg.

Auf die Frage, was sie mit dem Gewinn von mehr als 1,5 Millionen vorhabe, sagte Sidikjar laut RTL: "Für mich und den Kleinen möchte ich gerne Eigentum anschaffen, und ich möchte meinen Eltern ein bisschen von dem zurückzahlen, was sie mir finanziell haben zukommen lassen." Ihr größter Wunsch sei es jedoch, ihrem Telefonjoker Anette Weinhold zu helfen. "Sie ist an MS erkrankt, sitzt im Rollstuhl, und ich möchte ihr einen Treppenlift kaufen, damit sie es in ihrem Haus ein bisschen leichter zu leben hat."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr