Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Putzbande lüftet Geheimnis von Frau Zuckerschote

Putzbande lüftet Geheimnis von Frau Zuckerschote

Mimmi, Strahlemann und Freunde bilden die Putzbande. Mit immer neuen Abenteuern wollen sie den Kindergartenkindern nicht nur Lust aufs Zähneputzen machen.

Voriger Artikel
Rekordgewinn bei "Wer wird Millionär" geht nach Dresden
Nächster Artikel
Dreharbeiten für den zweiten Sachsen-„Tatort“ aus Dresden laufen

Bei den "Kleinen Riesen Zschertnitz" startete das Projekt.

Quelle: Romy Leimer

Dresden.  Mimmi, Strahlemann und Freunde bilden die Putzbande. Mit immer neuen Abenteuern wollen sie den Kindergartenkindern nicht nur Lust aufs Zähneputzen machen.Haifischzahn und Lupinella erklären kindgerecht, was beim Zahnwechsel passiert, was bei einem Zahnunfall zu machen ist und Wissensdurst beweist, wie wichtig Milchzähne sind.

Das Präventionsprojekt mit der Putzbande startete jetzt bei den "Kleinen Riesen Zschertnitz" mit einem Kindergartentag zur Zahngesundheit. Leiterin Bettina Vornberger konnte dazu viele Gäste begrüßen. Mitarbeiterinnen des Dresdner Gesundheitsamtes gestalteten mit den Kindern eine Ausstellung über den versteckten Zuckergehalt in unterschiedlichsten Lebensmitteln. "Am meisten waren alle überrascht, dass in einem Liter Apfeldirektsaft 35 Stück Würfelzucker enthalten sind." Diätassistentin Melanie Kanters rät dazu, "Gewohnheiten langsam auszuschleichen. Ein Kind braucht bis zu zehn Anläufe, um Gurkenscheiben, Vollkornbrot und Tomaten in der Brotdose zu akzeptieren. Bunte Silikonförmchen helfen, alles gut zu sortieren, denn Kinder mögen es gerne separat."

Karies im Kleinkindalter gehört auch in Dresden zu den häufigsten Krankheiten. Jedes zehnte Kind der unter Dreijährigen hat schon kranke Zähne. Außerdem hält sich der weit verbreitete Irrtum, dass das Pflegen der Milchzähne nicht so wichtig ist. Dabei sind die ersten Zähne verantwortlich für das Ausbilden der Kieferknochen. Ohne Zähne lernen die Kinder viel schwieriger Sprechen und Löcher in den Zähnen tun weh. Unterstützt von Zahnärzten der TU Dresden und der Jugendzahnklinik wird es ab sofort immer wieder neue Aktivitäten der Putzbande geben. Jährlich erscheint zum Tag der Zahngesundheit am 25. September eine gedruckte Fortsetzung der Abenteuer der Putzbande. Eltern und Großeltern können, wenn sie die Geschichten vorlesen, viel zur Zahngesundheit beitragen.

Rosa Hauch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr