Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Programmflut zu 18 Jahren Märchen in der Yenidze

Programmflut zu 18 Jahren Märchen in der Yenidze

Vor 18 Jahren geboren, hat die Märchenzeit unter der farbigen Glaskuppel der Yenidze tatsächlich das Erwachsenenalter erreicht. Dabei waren die Beteiligten anfangs durchaus skeptisch, ob das Projekt überhaupt den Kinderschuhen entwachsen würde.

Voriger Artikel
„Tatort“-Ermittler Milberg und Kekilli werden sächsische Ehrenkommissare
Nächster Artikel
Zauberkunst trifft Braukunst im Feldschlößchen Stammhaus

Das nicht ganz komplette, aktuelle Yenidze-Team, das für Märchenwelten unter den bunten Kuppel sorgt.

Quelle: Sylvio Dittrich

Doch trotz Unwägbarkeiten wie Spielortwechseln (man war im Glockenspielpavillon, im Elefantenhaus im Zoo, den Dresdner Kasematten und sieben weiteren, oft sehr romantischen Spielstätten zu Gast) hielten die Zuschauer den Märchenmachern die Treue - und letztere hielten durch. Die Gäste wollten vor allem in die phantastische, geheimnisvolle, 20 Meter hohe und mit buntem Glas versehene Märchenkuppel. Also wurde ein Märchenzelt genäht und gebaut. Was auch die Bespielung im Winter ermöglichte.

55 Künstler des freien Ensembles der 1001 Märchen, die erzählen, lesen, musizieren und tanzen, absolvieren seit 18 Jahren ohne Pause Monat für Monat zwischen 40 und 50 Vorstellungen. Die Zuschauer kommen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und sind fasziniert von der Atmosphäre der Märchenkuppel und der Möglichkeit, sich mit fast 100 verschiedenen Vorstellungen in märchenhafte Welten versetzen zu lassen. Nun ist auch noch neues Interieur angeschafft worden, alle Besucher können auf romantischen Stühlen und Bänken den märchenhaften Geschehnissen lauschen.

Zur Märchenwelt gibt es mittlerweile einen sehr heutigen und zeitkritischen Ausgleich. Im Schloss Weesenstein  bietet eine Schwesternorganisation, die 1001 Philalethes Veranstaltungs UG, Veranstaltungen an. Zum Geburtstagsprogramm der nächsten Tage muss man sich aber an den Ursprungsort, die Yenidze selbst begeben. Heute Abend ist der Auftakt (siehe Kasten).

www.1001maerchen.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 06.05.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr