Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Pirnaischer Platz in Dresden erneut von Gummienten bevölkert

Pirnaischer Platz in Dresden erneut von Gummienten bevölkert

Wieder einmal war die blaue Verkehrsinsel auf dem Pirnaischen Platz am Montag ein Ort, an dem Witzbolde ihren Schabernack treiben. Die blaue Fläche, die im vergangenen Jahr im Rahmen der Umgestaltung des Verkehrsknotens angelegt wurde, soll eine Wasserfläche symbolisieren, die im Mittelalter das Gebiet des heutigen Pirnaischen Platzes prägte.

Voriger Artikel
Weihnachtsmann-Vermittlung in Dresden: Hier gibt es den Knecht Ruprecht!
Nächster Artikel
Drei Spitzenköche zaubern im „Caroussel“ in Dresden ein Sechs-Gänge-Menü

Der Pirnaische Platz ist erneut von Gummienten bevölkert.

Quelle: Martin Förster

Rückblick auf 2011: erste "Enten-Invasion" auf dem Pirnaischen Platz

phpdacfd5f926201105141239.jpg

Rückblick auf 2011: Gummienten-Flashmob auf der blauen Verkehrsinsel am Pirnaischen Platz.

Zur Bildergalerie

Am Montag „schwammen“ dort plötzlich unzählige gelbe Gummientchen. Der Urheber der Aktion offenbarte sich am Montag vor Ort nicht, am Folgetag waren die Tierchen wieder verschwunden. Eine ähnliche Aktion gab es bereits am 14. Mai 2011, als Dresdner im Rahmen eines sogenannten Flashmobs Hunderte Quietschenten an eben diesem Ort aussetzten Allerdings tragen die Entchen Nummern. Und das ruft die Erinnerung an den Entencup beim Stadtfest wach.

php0d757e9074201107101553.jpg

Wasserski auf dem Pirnaischen Platz.

Zur Bildergalerie

Die Enten sind nicht die einzige Aktion, die an dieser vielbefahrenen Stelle schon beobachtet werden konnte. Selbst Wasserski-Fahrer konnten auf der blauen Fläche schon gesichtet werden.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr