Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Palais Sommer 2016: Organisatoren starten Spendenaufruf

Kulturfestival am Japanischen Palais Palais Sommer 2016: Organisatoren starten Spendenaufruf

Seit Anfang letzter Woche läuft die Spendenaktion für den diesjährigen Palais Sommer im Park des Japanischen Palais in Dresden. Das eintrittsfreie Kulturfestival will an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und hofft deshalb auf zahlreiche Unterstützung von Kunst- und Kulturfans.

Die besten Künstler des PleinAirs werden mit dem Canaletto Preis ausgezeichnet.

Quelle: ttr

Dresden. Seit Anfang letzter Woche läuft die Spendenaktion für den diesjährigen Palais Sommer im Park des Japanischen Palais in Dresden. Das eintrittsfreie Kulturfestival will an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und hofft deshalb auf zahlreiche Unterstützung von Kunst- und Kulturfans.

 In den vergangenen Jahren ist es den Organisatoren des Palais Sommer gelungen, das Spendenziel rechtzeitig zu erreichen und ein anspruchsvolles Programm für die zahlreichen Besucher auf die Beine zu stellen. 2015 kamen mehr als 20.000 Kunst- und Kulturfans, um die ungezwungene Atmosphäre des Palais Sommer zu genießen, berichten die Veranstalter.

php8bd04380f8201208081634.jpg

Im Rahmen des Palais Sommer bieten die Yoga-Lehrerinnen Barb Weymann und Elke Rudolph Übungssessions im Freien an.

Zur Bildergalerie

 Zum  Rahmenprogramm zählen unter anderem die Hörspiel- und Klaviernacht, sowie Palais-Poesie und das beliebte Joga im Park. Aufgrund der hohen Nachfrage wird das gemeinsame Joga schon ab 1. Juli möglich sein. Außerdem wird es ebenfalls ab 1. Juli eine Palaisgarten-Sommerwirtschaft in Kooperation mit dem Hotel „The Westin Bellevue“ geben. Höhepunkt des Festivals ist ein internationales PleinAir (Freilichtmalerei)  mit der Vergabe des Canaletto Preises für die talentiertesten Künstler. Im Zentrum der Veranstaltung steht aber nicht nur Kunst und Kultur. Beim Palais Sommer geht es auch darum, untereinander Kontakte zu knüpfen und zur Ruhe zu kommen, denn neben den genannten Programmpunkten können Besucher gemeinsam im Park picknicken oder in den Liegestühlen entspannen.

 Die Veranstalter haben versprochen, die Qualität des Dresdner Festivals in diesem Jahr weiter zu steigern und hoffen deshalb auf zahlreiche Unterstützung. Für weitere Programmideen und eine neue Tonanlage wird ein Spendenbetrag von 35.000 Euro benötigt. Bisher sind 330 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen. Dennoch ist das kein Grund für die Veranstalter nervös zu werden: „Wir sind zuversichtlich, dass das auch 2016 mit der Hilfe unserer kunst- und kulturbegeisterten Fans klappt.“

 Noch bis zum 15. Juli kann unter www.startnext.com/palais für das Projekt gespendet werden.

jbü

Palaisgarten, Dresden 51.060681 13.736191
Palaisgarten, Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr