Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mut zum Hut: Hunderte Dresdner feiern Hutball im Parkhotel

Mut zum Hut: Hunderte Dresdner feiern Hutball im Parkhotel

Mut zum Hut bewiesen am Freitagabend Hunderte Dresdner beim 20. Hutball im Parkhotel. Eine Kopfbedeckung war am Abend Einlassvoraussetzung und die Gäste ließen sich einiges einfallen.

Voriger Artikel
Auf die Hüte, fertig, los! - Dresdner Parkhotel feiert 20. Hutball-Party
Nächster Artikel
Hort großer Namen: Das Dresdner Hotel Kempinski wird 20
Quelle: Julia Vollmer

So ließen sich Hüte aller Art entdecken, vom Piratenhut über Zylinder und 20er Jahre Hütchen für die Frauen war alles dabei.

php0962e0b880201503211213.jpg

Das war der Hutball 2015

Zur Bildergalerie

Einige Besucher trugen wahre Kunstwerke auf dem Haupt. Frauenkirche, Torten oder Kreationen aus Heu – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Kurz vor Mitternacht stand dann das Highlight der Veranstaltung auf dem Programm: die Wahl des bestbehüteten Paares des Abends. Auf dem dritten Platz landeten Birgit und Diego Schwarz aus Dresden mit ihrer Interpretation des Themas Uhr. Freuen konnten sich die Bronzemedaillengewinner über einen Restaurantgutschein. Den zweiten Platz ergatterten Bettina und Jens Müller. Die Dresdner hatten kurzerhand ihren Beruf kreativ umgesetzt. Auf dem Haupt trugen sie Klavier und Saxophon. Die beiden durften als Preis je eine Uhr mit nach Hause nehmen.

Nach der Ehrung von Platz drei und zwei, folgte die Krönung der Hutball-Champions. Über den Sieg als bestbehütesten Paar durften sich Christian und Kirsten Thiede freuen. Die beiden Kinofans ließen sich etwas Besonders einfallen. Christian Thiede trug eine Kinoleinwand auf dem Kopf. Der Projektor spielte einen Kurzfilm des legendären Komikerduos „Laurel und Hardy“. Als Hauptpreis ging eine Kreuzfahrt an die Gewinner. Musikalisch sorgten die Veranstalter für viel Abwechslung. Auf der großen Bühne begeisterten Roger Pabst and his Swingin Stranges mit ihrer Frank Sinatra Show das Publikum. Neben vielen anderen Künstlern spielte die niederländische Band Liptease besten Rock’n’Roll.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr