Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Mario Adorf spielt für Kinofilm Vater von Komiker Olaf Schubert

Schubert in love Mario Adorf spielt für Kinofilm Vater von Komiker Olaf Schubert

Schauspieler Mario Adorf steht derzeit in Dresden vor der Kamera - als Vater von Komiker Olaf Schubert. „Ich habe zuerst gezögert, weil ich ein anderes Angebot hatte, aber jetzt muss ich sagen: Es hat sich gelohnt“, bekannte der 85-Jährige.

Voriger Artikel
Tierisches Wochenende im Erlweinforum an der Messe Dresden
Nächster Artikel
DSC-Akrobaten zu Gast bei Bohlen

Schauspieler Mario Adorf steht derzeit in Dresden vor der Kamera - als Vater von Komiker Olaf Schubert.

Quelle: dpa/Archiv

Dresden. Schauspieler Mario Adorf steht derzeit in Dresden vor der Kamera - als Vater von Komiker Olaf Schubert. „Ich habe zuerst gezögert, weil ich ein anderes Angebot hatte, aber jetzt muss ich sagen: Es hat sich gelohnt“, bekannte der 85-Jährige am Donnerstag am Rande der Dreharbeiten. Produzent Ulf Israel habe einen „rührenden Brief geschrieben“ und da habe er nicht Nein sagen können.

In Schuberts erstem Kinofilm „Schubert in love“ mit dem Untertitel „Vater werden ist (nicht) schwer“ fordert der dominante Vater Enkel, und der Sohn sucht daraufhin nach einer geeigneten Partnerin. Der Film soll im zweiten Halbjahr 2016 bundesweit in die Kinos kommen.

Bilder vom Dreh mit Olaf Schubert und Mario Adorf.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr