Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Laut, voll, aber friedlich: Die BRN ist Geschichte - Polizei zieht positives Fazit

Laut, voll, aber friedlich: Die BRN ist Geschichte - Polizei zieht positives Fazit

Ausgabe der Bunten Republik Neustadt (BRN) ist Geschichte – laut, voll, aber friedlich sind die Attribute der vergangenen drei Tage. Wie viele Menschen in diesem Jahr das Stadtteilfest der Neustadt feierten, kann bisher nur geschätzt werden.

Voriger Artikel
Die Bunte Republik Neustadt in Dresden am Sonnabend: Zehntausende feiern auch im Regen
Nächster Artikel
Studentenwerk Dresden ausgebucht: mehr Nachfrage als Angebot

Jugendliche frühstücken über der Fahne der Bunten Republik Neustadt (BRN) auf einem Balkon in der Dresdner Neustadt. (Archivbild)

Quelle: dpa

Die 22. Sowohl Polizei und Veranstalter vertreten aber einhellig die Meinung, dass es tendenziell etwas mehr Besucher als im Letzten Jahr waren, als 100.000 Menschen an der BRN teilnahmen.

Dass mehr Besucher nicht grundsätzlich mehr Ärger bedeuten müssen, machte die diesjährige Bunte Republik auch deutlich. „Ich habe den Eindruck, dass das Veranstaltungsende in diesem Jahr disziplinierter eingehalten worden ist, als in allen anderen Jahren davor“, lobte Jutta Gerschner vom Ordnungsamt den Ablauf. Sie sprach von einer fröhlichen, bunten und schönen Republik. Kleinere Probleme bei den 261 angemeldeten Veranstaltern hätte es laut Gerschner lediglich im Zusammenhang mit der Größe der genutzten Flächen, mit fliegenden Händlern ohne Genehmigung sowie mit Fahrzeugen auf dem Gelände gegeben. Das Glasflaschenverbot hätte sich auch in diesem Jahr bewehrt, im Gelände seien nur wenig Scherben zu finden gewesen.

php22a4bbc4bd201206171845.jpg

Die Dresdner Band "Elektrik Farm" machte Musik nur für Zimmerpflanzen, die sich zahlreich in der Scheune versammelt hatten. Auch sonst war die Bunte Republik Neustadt wieder ein Stadtteilfest der etwas anderen Art.

Zur Bildergalerie

Auch die Polizei spricht von einer friedlichen BRN. Wie Thomas Wurche, Leiter des Polizeireviers Dresden-Nord erklärte, hätte es keine großen Vorkommnisse gegeben. In der Nacht zu Sonnabend brannte ein Mülltonne auf der Rothenburger Straße, in der folgenden wurden an zehn Autos in der Förstereistraße die Seitenspiegel abgetreten. In beiden Fällen sind die Täter bereits gestellt und entsprechende Verfahren laufen. „Im Vergleich zu der Masse an Menschen verlief die BRN recht unauffällig. Die Vorkommnisse sind Sachen, die nicht im Zusammenhang zur BRN standen, sondern auch an jedem anderen Wochenende passieren könnten“, so Wurche.

phpfbe3a2e718201206171038.jpg

Die Bunte Republik Neustadt am Sonnabend. Nachmittags feierten die Kinder, am Abend zogen erneut Zehntausende zum Feiern aus Dresden in die Straßen und Gassen der Neustadt.

Zur Bildergalerie
php8d8c115620201206151903.jpg

Die Bunte Republik Neustadt 2012 (BRN) in Dresden ist eröffnet. Um 17 Uhr versammelten sich am Hunderte Neustädter am Albertplatz und bestückten die „Ente Flora“ mit bunten Blumen. Von dort zogen Kinder die beschmückte Riesenente gen Alaunplatz.

Zur Bildergalerie
php22e2fa2692201206162219.jpg

Die Bunte Republik Neustadt am Sonnabend. Nachmittags feierten die Kinder, am Abend zogen erneut Zehntausende zum Feiern aus Dresden in die Straßen und Gassen der Neustadt.

Zur Bildergalerie
php07ebedae01201206152208.jpg

Tausende strömten am Freitagabend zum ersten Tag der BRN 2012 in Dresden. Bis zum Sonntag feiern die Neustädter das Fest.

Zur Bildergalerie

Blieben die Gäste 2012 weitgehend entspannt, zeigte sich das Wetter jedoch von seiner launischen Seite. Am Sonnabendnachmittag wurde noch mit Bassins und Wasserbombenschlachten gegen die Hitze vorgegangen, am Abend dann öffnete der Himmel seine Schleusen und entließ etwa eine halbe Stunde sein Nass erbarmungslos auf Dresden. Dass es auf der BRN eher eng zugeht, ist hinlänglich bekannt. Der Kuschelfaktor während eines Wolkenbruchs aber bekommt noch einmal eine ganz neue Dimension. Der guten Laune tat das keinen Abbruch – Regentänze etwa auf dem Martin-Luther-Platz waren die Folge. Spaß ist eben, wenn man trotzdem tanzt. Oder wenn das Toilettenhäuschen zur neuen Partylokalität wird. Und schon kurze Zeit später zeigte sich die Alaunstraße vollgestopft wie eh und je, zum Gehen hatte der Schauer offensichtlich niemanden veranlasst.

Nicht ganz so verstopft, aber dennoch ganz gut besucht war der Höhepunkt des Wochenendes und das Sahnehäubchen auf dem diesjährigen Motto „Freiheit für Zimmerpflanzen“: das erste Neustädter Zimmerpflanzenkonzert in der Scheune. Brav auf ihren Stühlen verteilt und mit Namensschildchen versehen warteten sie auf den Auftritt von „Elektrik Farm“, bevor sie von ihren Besitzern wieder in Empfang genommen werden konnten. Für die Sicherheit der Grünpflanzen waren selbstverständlich auch Security-Pflanzen abgestellt. Was allerdings genau im Konzertsaal passierte, lässt sich nur mutmaßen, schließlich durften nur Lebewesen hinein, die durch Fotosynthese überleben.

Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr