Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Laureus-Benefizspiel: "Söhne Dresdens" besiegen "WM-Helden" mit 6:4

Laureus-Benefizspiel: "Söhne Dresdens" besiegen "WM-Helden" mit 6:4

Die Stars von einst sind nicht mehr alle rank und schlank, das Haar ist mitunter recht dünn geworden und der Turbo zündet auch nicht mehr so wie früher, aber die Leidenschaft für den Fußball ist geblieben.

Voriger Artikel
"Gollard" - Golfschläger ersetzt Queue
Nächster Artikel
Dresden grüne Oase erstrahlt am Sonnabend bei der langen „Nacht im Großen Garten“

Die Teams beim Laureus Benefizspiel 2012.

Quelle: Dominik Brüggemann

Und wenn Ex-Nationalspieler zusammen mit anderen Prominenten nicht nur reichlich Spaß haben, sondern auch noch etwas Gutes tun können, dann kommen sie gern. Über 40 Prominente kickten am Mittwochabend beim Benefiz-Spiel der Laureus-Stiftung im Dresdner Glücksgas-Stadion mit und boten den 8427 Schaulustigen beste Unterhaltung.

phpd0cf0331b3201209122117.jpg

Jens Lehmann (l.) spielte die zweite Halbzeit als Feldspieler. Hier setzt er sich gegen Paul Janke (r.) durch.

Zur Bildergalerie

Dass bei solchen Spielen das Ergebnis niemanden interessiert, das stimmt nicht ganz. Auf dem Rasen ließen sich die "Söhne Dresdens" und die "WM-Helden" nicht lumpen und schossen immerhin zehn Tore. Am Ende gewannen die von Ralf Loose und Eduard Geyer gecoachten "Söhne Dresdens", die mit einigen Leihspielern wie Fredi Bobic, Stefan Kretzschmar, André Lange, Sven Hannawald oder Oliver Pocher angetreten waren, mit 6:4.

"Ich hätte mir ein paar mehr Zuschauer gewünscht, aber vielleicht war das Wetter einfach zu schlecht", sagte Dynamo-Idol Ulf Kirsten nach dem Spiel, bei dem der frühere Stürmerstar das Tor zum 5:3 erzielte.

"Quatschen, spielen und was für die gute Sache tun -- da bin ich gern dabei", meinte Olaf Marschall. Auch Ansgar Brinkmann, einer der auffälligsten Spieler, war hochmotiviert: "Ich komme immer gern nach Dresden."

JOL

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr