Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Koi-Karpfen auf der Sommerwiese - Flucht dank Hochwasser

Koi-Karpfen auf der Sommerwiese - Flucht dank Hochwasser

Vielen Zierfischen aus Gartenteichen ist während der Elbe-Flut die Flucht in die Freiheit gelungen. Auf einer unter Wasser stehenden Wiese in Dresden-Laubegast tummelten sich am Freitag zahlreiche Koi-Karpfen, die es aus den heimatlichen Bassins geschwemmt hatte.

Ob das am Ende wirklich die bessere Alternative war, war zeitweise ungewiss: Ein Reiher betrachtete das plätschernde Treiben bereits mit Interesse. Letztendlich waren die Koi dem Vogel dann doch eine Nummer zu groß. Beim Hochwasser 2002 hatte schon einmal ein Goldfisch in dem Stadtteil, der auch damals unter Wasser stand, Schlagzeilen gemacht. Er war ausgerechnet einer Familie namens Hering zugeschwommen.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr