Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Knopfaugen und Puppenträume: Dresdner Puppen- und Teddytag im Kongresszentrum

Knopfaugen und Puppenträume: Dresdner Puppen- und Teddytag im Kongresszentrum

Im Kongresszentrum Dresden versammeln sich am 28. September wieder Teddy- und Puppenliebhaber, Sammler und Selbermacher. Rund 50 Aussteller aus ganz Deutschland zeigen zum Dresdner Puppen- und Teddytag ihre vielfältigen Schätze: alte und moderne Puppen, lebensechte Reborn-Babies, handgenähte Teddy-Unikate, Zubehör und Accessoires.

Voriger Artikel
Kijana, India und Ambra: Plüschiger Tiger-Nachwuchs im Zirkus Sarrasani
Nächster Artikel
Wahl zum Dresdner Striezelmarktbaum: Noch bis Dienstag abstimmen

Teddies von Roswitha Weyand.

Quelle: PR

 

Preisgekrönte Künstler präsentieren ihre Kreationen neben passionierten Hobby-Bärenmachern. Die Mikrotiere von Sabine Chesire aus Guben zum Beispiel sind nur zwei Zentimeter groß. Vertreten sind mit Marlies Mielke, Annett Reiz und Sylvia Schad auch drei Dresdner Teddykünstlerinnen. Reborn-Puppenmacherin Corina Zaremba-Wagner kommt ebenfalls aus Dresden. Für verletzte Plüschgesellen steht der Teddydoktor bereit und auch eine Puppenschätzstelle ist vorhanden. Für die kleinen Besucher gibt es Bastelangebote.  

phpca340cffe7201409191303.jpg

Sehr beeindruckend sind auch die Reborn-Puppen bekannter Künstlerinnen, die echten
Babies bis ins Detail nachempfunden sind.

Zur Bildergalerie

Veranstalter ist das Onlinemagazin Kuscheltiernews.info aus Radebeul. Der Dresdner Puppen- und Teddytag findet am 28. September von 10 bis 17 Uhr statt. Der Eintritt kostet 4 Euro, Kinder besuchen die Ausstellung kostenlos.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr