Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Kartenvorverkauf für "Dresdner Weihnachts-Circus" erfolgreich angelaufen

Kartenvorverkauf für "Dresdner Weihnachts-Circus" erfolgreich angelaufen

Pfefferkuchen und Weihnachtsmänner haben sich schon lange in den Läden breit gemacht. Warum dann nicht auch über den nächsten "Dresdner Weihnachts-Circus" reden, selbst bei spätsommerlichen Temperaturen? Zumal der Kartenvorverkauf für die 19. Auflage seit August läuft und die Tickets für begehrte Termine schon rar sind, wie die Veranstalter betonen.

Voriger Artikel
Signierstunde in Dresden: Melanie Müller lüftet ihre (Bett-)Geheimnisse
Nächster Artikel
Luise Fischer ist das neue Dresdner Stollenmädchen

Clown-Luigi präsentiert mit einem Luftsprung das Plakat für den diesjährigen Dresdner Weihnachts-Circus.

Quelle: Norbert Neumann

Da wird es Zeit, nun auch das Programm vorzustellen.

"Es ist komplett neu und bietet Spitzenklasse in Europa", versichert Mario Müller-Milano. Der Dresdner Schausteller und Zirkus-Veranstalter managt seit einigen Jahren das traditionelle Event. Ihm zur Seite stehen für technische und künstlerische Belange Filip Geier und Natalia Geierova. Das Team hat rund 40 Manegenkünstler aus zehn Ländern engagiert und verspricht Spaß, Augenschmauß, Action und Nervenkitzel. Für Müller-Milano gehören nach wie vor auch Tiere zum Zirkus. Im neuen Programm sind es neben Pferden - darunter temperamentvolle Dschigitenreiter - auch Seelöwen und fünf Königstiger.

Die Großkatzen werden von der gebürtigen Chemnitzerin Carmen Zander ganz allein im Raubierkäfig präsentiert. Sie kennt ihre Tiger von klein an, hat sie die von der Mutter verstoßenen Babys doch mit der Flasche aufgezogen. Tierschützer werden sich dennoch garantiert zu Wort melden. Der Zirkusdirektor verweist darauf, dass man sich streng an die bundesdeutschen Gesetze halte. So wird jeder Besucher über die Tierhaltung in Zoos und Zirkussen auch in einem Flyer der Gesellschaft der Circusfreunde e. V. aufgeklärt.

Das neue Programm bietet ferner auch Kunstvolles auf dem Mountainbike, Luftballett und Messerwerfer. Jongleur Alan Sulc aus Tschechien ist diesmal der einzige Artist, der eine Auszeichnung des Zirkusfestivals in Monte Carlo vorweisen kann. Er erhielt sie mit erst 14 Jahren. Ausgesprochene Publikumswünsche waren das Wiedersehen mit Clown Totti, der 2012 schon einmal die Lachmuskeln strapaziert hat sowie eine Höllen- oder Todeskugel. Mit einem solchen Exemplar reist die französisch/brasilianische Truppe Infernal Varanne an und rast darin mit sechs Motorrädern die Steilwand entlang.

Bei der Suche nach guten Artisten habe man den Einfluss der Weltpolitik zu spüren bekommen, berichtet Müller Milano. So war es teilweise nicht möglich, ukrainische und russische Künstler unter einen Hut zu bringen. Erneut sorgen Kinderunterhaltung außerhalb der Vorstellung, der historische Kaffeewagen und Kastenmeiers Gourmet-Zelt für ein Rundumerlebnis. Kleiner Wermutstropfen: Die Kartenpreise wurden jeweils um 50 Cent angehoben.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.10.2014

Genia Bleier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr