Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Humorvolle Miniatur-Zeichnungen aus Dresden

Humorvolle Miniatur-Zeichnungen aus Dresden

Sein Markenzeichen sind Knollennasen. In seinem Büro sieht man sie überall. Er zeichnet sie besonders gern, auch wenn er selbst keine große Nase hat.

Dresden.

Dabei bringt er die Knollennasen nicht zu Papier, sondern direkt auf seinen Computer. Dirk Müller ist Karikaturenzeichner. Besonderheiten an anderen Menschen fallen ihm sofort auf. Die kann er dann für seine Werke überspitzen.

Seine Firma begann vor allem mit Mut. Der gelernte Kommunikationselektroniker träumte von der Selbstständigkeit. Seit der Wende zeichnet er Karikaturen, 2001 traute er sich, diese Dienstleistung gepaart mit seinen Grafik-Kenntnissen für seinen eigenen Weg zu nutzen. "Ich lebe jetzt meinen Traum", sagt er. Sein Vorteil sei, dass das Gebiet kein hart umkämpftes ist. Schon als Jugendlicher haben ihn Comics interessiert, die Leidenschaft zum Zeichnen der besonderen Figuren kam ganz von allein.

Für Deutschland, Österreich und die Schweiz zeichnet er inzwischen Knollennasen und andere Figuren für verschiedenste Anlässe. Ob Hochzeiten, Firmenpräsentationen oder Geburtstage - seine kleinen Zeichnungen sind sehr beliebt. "Ich kann mich vor Aufträgen kaum retten", so der gebürtige Burgstädter, der die Landeshauptstadt 1999 zu seinem Wohnort machte.

Für seine witzigen Miniatur-Zeichnungen benötigt er ein Foto sowie eine Bildbeschreibung. So seien lustige Anekdoten, Beschreibungen der Personen oder besondere Aspekte wichtig für seine Arbeit, um die Karikaturen möglichst treffend zu erstellen. Früher malte er alle Karikaturen selbst, heute lässt er einige in Asien zeichnen. "Nach etwa drei bis fünf Tagen sind die Karikaturen dann fertig", sagt er. Sein Markenzeichen Knollennase sei hingegen oft bei allgemeinen Karikaturen verwendbar. Zusätzlich malt er noch Comics für Kunden. Sechs kleine Bilder erzählen dabei eine kleine Geschichte.

Mit einem Stift in der Hand zeichnet Dirk Müller jedoch nicht auf Papier, sondern direkt auf seinem Bildschirm. Seine Linien werden direkt darauf übertragen. Farben und Formen kann er so per Mausklick auswählen und die Figuren so lange verändern, bis sie seiner Meinung nach perfekt sind.

Neben den Karikaturen hat der 47-Jährige einen weiteren Service. Er erstellt Familienwappen. Mit einem Helm, Schweif und Schild versehen, kreiert er aus den Besonderheiten der Familie wie Charakteristiken, Berufe, Generationen oder der Herkunft ein einzigartiges Wappen. "Heute ist es schwieriger, ein einzigartiges Wappen zu erstellen", sagt der 47-Jährige. Denn es gibt bestimmte Vorschriften, wie ein solches Wappen auszusehen hat.

"Ich sitze den Großteil des Tages am Computer, das bringt die Arbeit nun einmal mit sich", sagt Dirk Müller. Trotzdem sei er bis heute froh, den Schritt gewagt zu haben und seit letztem Jahr vollständig von der Arbeit an Karikaturen und Wappen leben zu können. "Wenn die Kunden über meine Karikaturen schmunzeln, bin ich zufrieden."

www.karikaturen-service.de www.wappen-erstellen-lassen.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.07.2015

Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr