Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hüftschwung für den guten Zweck: Am Samstag findet Dresdens erste Charity-Zumba-Dance-Party statt

Hüftschwung für den guten Zweck: Am Samstag findet Dresdens erste Charity-Zumba-Dance-Party statt

Den Körper ordentlich in Schwung bringen und gleichzeitig Gutes tun? Das Thomas-Sportcenter (TSC) will das am heutigen Sonnabend bei einer Charity-Zumba-Dance-Party im Dresdner Dynamostadion möglich machen.

Voriger Artikel
Dresden reflect: Macher zeigen am Georgentor, was die Dresdner im Oktober erwartet
Nächster Artikel
Mit Schirm, Charme und Hut - Die schönsten Bilder der Party zum Hutball

(Symbolfoto)

Quelle: Privat

Vier TSC-Trainer laden alle Interessierten auf den Stadionrasen ein, sich zu lateinamerikanischen Rythmen zu bewegen. Getanzt wird nach verschiedenen Dance- und Zumba-Choreografien, die Aerobics, lateinamerikanische und andere internationale Tänze in einem Fitnesskonzept miteinander verbinden.

Dabei verbrennen die Tanzwütigen an diesem Nachmittag aber nicht nur ordentlich Kalorien. Mit dem Kauf ihrer Eintrittskarte spenden sie auch jeweils drei Euro an den Verein „Sonnenstrahl“, der krebskranke Kinder und deren Familien unterstützt. Die Charity-Zumba-Dance-Party startet heute um 16 Uhr, im Dresdner Dynamostadion, das für etwa 200 Zumba- und Dance-Anhänger Platz bietet.

Eltern haben die Möglichkeit, ihre Sprösslinge ab einem Jahr in den VIP- Räumen des Stadions nach vorangegangener Anmeldung beim TSC betreuen zu lassen. Karten zum Mittanzen kosten 25 Euro vor Ort. Kinder bis 16 Jahre können für 15 Euro das Tanzbein schwingen. Wer lediglich einen Blick auf das Tanzgeschehen werfen möchte, ist ebenfalls eingeladen. Zuschauer legen den Preis dabei selbst fest.

susa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr