Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Häkelmonster und Amöbenbroschen beim T-Shirt-Festival in der Scheune

Häkelmonster und Amöbenbroschen beim T-Shirt-Festival in der Scheune

Viele junge Familien nutzten das Wochenende, um beim T-Shirt-Festival in der Scheune vorbei zu schauen. Dort präsentierten und verkauften rund 30 Künstler und Designer originelle Klamotten, selbst gestaltete Textilien und ausgefallene Accessoires.

Voriger Artikel
Playboy-Häschen tanzten am Samstag durch den Blauen Salon
Nächster Artikel
70 Socken, Süßes und Schokolade: Dresdner lassen sich vom Nikolaus beschenken

Bei Marco Wildner konnte man sein T-Shirt mit Textilfarbe und Schablonen selbst gestalten.

Quelle: Madeleine Arndt

Bis in den späten Abend drängten sich die Besucher an den Ständen.

php5cd5171cf4201112041854.jpg

Bei Marco Wildner konnte man sein T-Shirt selbst gestalten.

Zur Bildergalerie

Die Idee für ein T-Shirt-Festival hat der Veranstalter Ehud Roffe aus seiner ursprünglichen Heimat Israel mitgebracht. Die T-Shirt-Märkte dort seien aber wesentlich größer, sagte er. Die Dresdner Auflage eines Künstlermarktes habe dafür ihren ganz eigenen Charme.

Jeder Stand bot neue Überraschungen und Ideenreichtum in Sachen textiles Gestalten. Es gab gehäkelte Monster, Broschen aus Computer-Tastaturen, Amöben-Anstecker, Stoffgeweihe und natürlich jede Menge bunt bedruckter T-Shirts. Bei Marco Wildner von der Nikkifaktur konnten die Besucher ihre T-Shirts mit einem individuellen Schriftzug oder Bildern gleich selbst bedrucken. „Man braucht ein gewisses Publikum, das willig ist, etwas selbst zu machen. Die Ü-Vierziger wollen dann nur noch kaufen", so Wildner. Ein williges Publikum hatte das T-Shirt-Festival in der Neustadt aber auf jeden Fall gehabt. Ehud Roffe zeigte sich rund um zufrieden. Vor allem am Samstag war es „super voll".

Madeleine Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr