Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Flaschenpost: In Dresden in die Elbe geworfen, von einem Chinesen gefunden

Flaschenpost: In Dresden in die Elbe geworfen, von einem Chinesen gefunden

September 1956 wirft der Neurologe Fritz Fischer in Dresden-Blasewitz eine Flasche in die Elbe, in der sich eine Nachricht befindet. Viel Hoffnung hat er zwar nicht, dass die Flaschenpost auf der mehr als 600 Kilometer langen Strecke nach Hamburg die vielen Flusswindungen, Stromschnellen, Untiefen, Brückenpfeiler und auch die damals schon bestehenden Sperranlagen an der innerdeutschen Grenze unbeschadet überstehen wird, aber vielleicht gelingt es ja doch.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr