Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Felsenaustern und Oberlausitzer Rindfleisch – Sternekoch Stefan Hermann kocht für die Gäste des Semperopernball

Felsenaustern und Oberlausitzer Rindfleisch – Sternekoch Stefan Hermann kocht für die Gäste des Semperopernball

9.000 Gläser - 6.000 Teller - 1.500 Felsenaustern aus der Bretagne - 300 Servicemitarbeiter aus ganz Deutschland - 290 Kilo Rindfleisch aus der Oberlausitz - 50 Köche - 9 Küchen.

Voriger Artikel
Letztes Training für die Debütanten des Semperopernballs - Jetzt wird es ernst
Nächster Artikel
Königin Silvia von Schweden, Catherine Deneuve, Udo Jürgens - Diese Promis kommen zum Semperopernball

Im "bean&beluga" laufen die Ball-Vorbereitungen auf Hochtouren.

Quelle: Julia Vollmer

Mit diesen Schlagworten lässt sich der Einsatz von Sternekoch Stefan Hermann beim Dresdner Semperopernball auf den Punkt bringen.

phpfdec609974201402041238.jpg

Der Semperopernball steht vor der tür: Für das Essen sind wieder Stefan Herrmann und das bean&beluga zuständig.

Zur Bildergalerie

Wenn sich am Freitag die Operntüren für den Ball öffnen, liegt hinter Stefan Hermann und seinem Team von „bean&beluga“ eine lange und arbeitsreiche Zeit. Bereits sechs Wochen nach dem letzten Ball fand das Probeessen für 2014 mit dem Ball-Verein statt. Außerdem mussten 18.000 Besteckteile und 6000 Teller ausgeliehen werden. „Zehn Köche haben wir zusätzlich zum Team gemietet und rund 300 Mitarbeiter für den Service“, berichtet Stefan Hermann.

In diesem Jahr dürfen sich die rund 1600 Ballgäste plus rund 300 Flaniergäste wieder auf einen Gaumenschmaus freuen. Als Vorspeise werden die Köche des „bean&beluga“ Stückchen vom rohen Thunfisch garniert mit Amaranth und Ingwer servieren. Als Hauptgang folgen Oberlausitzer Rind an Bohnen-Cassoulet und Pastinaken-Püree. Zum Dessert wartet ein weißes Schokoladenmousse mit Mango-Passionsfrucht-Süppchen. Für die Vegetarier unter den Gäste wird das Rind durch eine Königinnen-Pastete mit Gemüse ersetzt.

Die Flaniergäste bekommen in den Bars auf den einzelnen Etagen ein Flying-Fünfgang-Menü und Felsenaustern aus der Bretagne gereicht. „Natürlich wurde auch der eine oder andere Sonderwunsch der prominenten Gäste an uns heran getragen: Ein Gast bekommt Roastbeef mit Bratkartoffeln an seinem Tisch serviert“, schmunzelnd der Sternekoch. Den Namen des Gastes will er aber nicht verraten.

Der Opernball ist für bean&beluga und Sternekoch Stefan Hermann das größte kulinarische Ereignis des Jahres. Aufgeregt ist der Dresdner immer noch. „Obwohl ich bereits zum vierten Mal dabei bin, träume ich schon vom Ball“, so Hermann. Dieses Jahr wird immerhin eine echte Majestät unter den Gästen weilen. „Wegen der Anwesenheit der schwedischen Königin Sylvia mussten wir in diesem Jahr zum ersten Mal die Daten aller unsere Mitarbeiter senden – die Sicherheitsvorkehrungen sind also erhöht“, erzählt der Koch.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr