Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Falten und Fett weg ohne OP

Falten und Fett weg ohne OP

Mit modernen Technologien und Geräten wie "TriLipo" "Slimyonik" und "MedContour" rückt Elena Ripl Falten, erschlaffender Haut und überschüssigen Fettpölsterchen zu Leibe.

Voriger Artikel
Dresdner erklimmen drei Berggipfel am anderen Ende der Welt
Nächster Artikel
Sie rollen wieder – am 20. April beginnt die Saison des Dresdner Nachtskatens

Innovatives im Newlife-Schönheitsinstitut auf dem Weißen Hirsch: Die gebürtige Leningraderin Elena Ripl demonstriert die TriLipo-Behandlung.

Quelle: Carola Fritzsche

Von Catrin Steinbach

Und zwar ohne Botox und Operation und ohne Schmerzen, heißt es. Elena Ripl ist gebürtige Leningraderin, lebt seit zwölf Jahren in Sachsen und betreibt bereits in Bautzen ein Newlife-Institut für Körperästhetik. Jetzt hat sie auch in Dresden an der Bautzner Landstraße auf dem Weißen Hirsch ein Newlife-Schönheitsinstitut eröffnet. Das arbeitet mit Radiofrequenz-Energie, Druckwellenmassage und Ultraschall.

Bei Newlife handelt es sich um ein junges Franchise-System, das auf Expansionskurs ist. Lizenz-Geber ist eine bei Mainz ansässige Firma. Die Firma entwickelt ästhetische Anwendungen mit innovativen Technologien von Gerätehersteller wie LPG, GP sowie Pollogen und unterstützt die unter der Marke "Newlife" selbstständig arbeitenden Schönheitssalons in Sachen Marketing, Ausbildung und Technik.

Sie selbst sei vor Jahren übergewichtig gewesen, habe unter Weichteilrheuma und damit verbundenen Schmerzen gelitten, erzählt Elena Ripl. "Niemand konnte mir helfen. Tabletten wollte ich nicht nehmen. Ich musste mir irgendwie selbst helfen", erzählt sie. Die heute 42 Jahre alte studierte Kauffrau und gelernte Krankenschwester beschäftigte sich mit gesunder Lebensweise, nahm in zwei Jahren 15 Kilo ab, besiegte ihre Schmerzen. "So hat alles angefangen." Ripl stieß auf das NewLife-Konzept, bildete sich zur Gesundheitspraktikerin und "Lipologin" (Fachfrau, die eine Fettzellenreduzierung durchführt) fort.

Nun will sie in ihren Instituten anderen dazu verhelfen, sich wieder wohlzufühlen. Und zwar schnell und nachhaltig. Sie setzt auf die Kombination von Ernährungs- und Gesundheitsberatung und Behandlung mit modernsten Technologien bzw. Anwendungen. TriLipo ist in Sachsen bisher einmalig.

Doch was verbirgt sich hinter den Bezeichnungen? "Bei TriLipo werden mit Radiofrequenzenergie tiefere Haut- und Gewebeschichten auf 43 Grad erwärmt, kleine Stromschläge aktivieren die Muskeln. Dazu wird von außen ein leichter Druck ausgeübt, Fettzellen werden zerquetscht und mit der Lymphe abtransportiert", erklärt Ripl. Zudem werde die Kollagenregenerierung angeregt. Bei "Slimyonik" nimmt man entspannt im Liegen durch eine Druckwellenmassage ab. Dazu schlüpft man für 35 bis 50 Minuten in einen Spezialanzug, der durch Auf- und Abpumpen eine Venendruckmassage durchführt. "Das verbessert die Durchblutung im Gewebe, kurbelt die Fettverbrennung an, aktiviert die Lymphe", so Ripl. Bei MedContour werden mittels Ultraschall, der ausschließlich im unmittelbar unter der Haut liegenden Fettgewebe wirkt, Fettzellen zerstört. "Diese Behandlung ist ein sehr guter Fettzerstörer", so die Erfahrung von Elena Ripl. Pro Behandlung verliert man ihren Worten zufolge am Bauch zwei Zentimeter Umfang.

Doch was ist der Preis fürs schnelle Abnehmen? Eine Trilipo-Gesichtsbehandlung (30 min.) 99 Euro, eine Ultraschallbehandlung inklusive Lymphdrainage 199 Euro, zwölf Slimyonik-Behandlungen 249 Euro. Bei mehreren Behandlungen gibt's Rabatt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.04.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr