Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Erstes Neujahrsbaby 2012 kommt aus Dresden

Erstes Neujahrsbaby 2012 kommt aus Dresden

Schneller geht‘s nicht: Um Punkt 0.00 Uhr kam am Neujahrstag ein Baby im Dresdner Diakonissenkrankenhaus zur Welt. Damit war die 50 Zentimeter große und 2950 Gramm schwere Lieselotte wohl deutschlandweit die Spitzenreiterin des neuen Jahres, wie am Montag eine Sprecherin des Krankenhauses sagte.

Voriger Artikel
Silvesterfeiern in Dresden - 20.000 Menschen begrüßten auf dem Theaterplatz das neue Jahr
Nächster Artikel
DLRG lädt am Sonntag zum 14. Dresdner Neujahrsschwimmen ein

Das erste Baby des Jahres 2012 kommt aus Dresden.

Quelle: dpa

Nur 16 Minuten nach Mitternacht wurde in der Landeshauptstadt laut einem MDR-Bericht zudem die kleine Lisa geboren. Sie war 3650 Gramm schwer und 52 Zentimeter groß. Lisa ist demnach bereits das dritte Kind von Mutter Maike Schmitt.

In Leipzig heißt das erste Baby des Jahres Maja. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) begrüßte das 2630 Gramm schwere und 53 Zentimeter große Mädchen höchstpersönlich. Maja wurde um 0.18 Uhr im katholischen Sankt-Elisabeth-Krankenhaus geboren, teilte die Stadt Leipzig mit. Jung überreichte den stolzen Eltern ein Begrüßungspaket mit Utensilien für den Nachwuchs.

In anderen Städten ließen die Neujahrsbabys ein bisschen länger auf sich warten. Auch das Uniklinikum Leipzig freute sich über Nachwuchs: Die Hebammen konnten um 2.21 Uhr die Geburt eines gesunden Jungen und zehn Stunden später die eines Mädchens in ihr Geburtenbuch eintragen.

Im Klinikum Chemnitz erblickte der kleine Leopold um 1.45 Uhr gesund das Licht der Welt. Seine eineinhalb Jahre alte Schwester und seine Eltern freuten sich sehr über den 3900 Gramm schweren und 50 Zentimeter großen Familienzuwachs, sagte die Mutter. Jessica und Oskar heißen die ersten Babys des Jahres im Städtischen Klinikum in Görlitz. Jessica kam passend zum Feiertag zur Schnapszahluhrzeit 2.22 Uhr zur Welt. Der 3500 Gramm schwere und 49 Zentimeter große Oskar meldete sich um 7.58 Uhr mit seinem ersten Schrei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr