Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner will 1000 Kilometer im Stehen die Elbe entlang bis zur Nordsee paddeln

Dresdner will 1000 Kilometer im Stehen die Elbe entlang bis zur Nordsee paddeln

Der Dresdner Tino Tamme (31) paddelt stehend auf einem Surfbrett von der Quelle der Elbe bis zu Mündung. Am Mittwoch war er nahe Hradec Králové (Tschechien) gestartet, am Sonntag legte er eine kleine Pause am Johannstädter Fährgarten ein.

Voriger Artikel
Maibaum ziert Dresdner Altmarkt - Internationale Studenten präsentierten Folkloretanz
Nächster Artikel
Beachvolleyballsaison im Ostragehege Dresden beginnt

Stehpaddler Tino Tamme paddelt derzeit die Elbe entlang. Am Sonntag machte er Station in Dresden.

Quelle: Carola Fritzsche

Auf seiner 17-tägigen Fahrt will Tamme mehr als 1000 Kilometern zurücklegen. Er wäre der erste Stehpaddler auf dieser Strecke.

Der Motivationstrainer für Führungskräfte hat seit September letzten Jahres für sein kräftezehrendes Vorhaben trainiert. Sein Freund Andreas Martin begleitet ihn in einem Wohnmobil, in dem beide übernachten. "Ich möchte mich selber auf die Probe stellen und erfahren, wie gut ich mit Grenzsituationen umgehe“, begründet Tamme, was ihn antreibt.

Der passionierte Windsurfer hatte irgendwann genug davon, sein Segel in den seichten sächsischen Wind zu halten und kam so zum Stand-Up-Paddle-Surfing. Die hierzulande noch relativ unbekannte Trendsportart geht auf polynesische Fischer zurück, die sich in ihren Kanus stehend auf dem Meer fortbewegen. Die Technik verlangt dem Stehpaddler viel ab. Schon nach vier Tagen sind Tammes Hände mit Blasen und Schwielen übersät. "Ich hätte von Anfang an Handschuhe tragen sollen," schimpfte er auf sich selbst. Trotzdem er ist zuversichtlich, pünktlich am 13. Mai die Nordsee zu erreichen.

Der aktuelle Standort von Tamme und seine Erlebnisse sind in seinem Blog zu finden.

DNN/hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr