Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Semperopernball – Veranstalter versprechen bedeutendste Ausgabe

Dresdner Semperopernball – Veranstalter versprechen bedeutendste Ausgabe

Dresden. Der bedeutendste Semperopernball aller Zeiten soll es werden, wenn das Opernhaus am Dresdner Theaterplatz am 7. Februar zum nunmehr neunten Mal zum Tanzparkett für allerlei Prominenz wird.

Das zumindest verspricht der künstlerische Leiter der Veranstaltung und 1. Vorsitzender des Semper Opernball e.V., Hans-Joachim Frey. „Wir sind sehr froh, dass der Ball dort angekommen ist, wo er inzwischen steht“, so Frey bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Gerade mit Blick auf Frankfurt, wo der Ball nach einer Insolvenz des Veranstalters wiederholt abgesagt werden musste, sehe man, wie schwierig die Organisation sein kann. Dresden allerdings hat diese Sorgen nicht, die Semperoper ist bereits ausverkauft.

phpd190979073201302021307.jpg

Anstehen für die Promi-Sichtung

Zur Bildergalerie

Und sie wird nicht nur voll sein, sondern auch funkeln. Getreu dem diesjährigen Motto „Dresden glitzert!“ soll das komplette Haus mit speziellen LED-Leuchten verkleidet werden, die alles zum Erstrahlen bringen. „Eine große Überraschung wird es am Abend zudem geben. Darüber verraten wir aber noch nichts“, gab sich Frey geheimnisvoll.

Eine andere Sache hingegen hat er preis gegeben: Die französische Schauspielerin Catherine Deneuve gibt sich in Dresden die Ehre. Sie erhält den fünften St. Georgs Orden für ihr Engagement im Charity-Bereich, vor allem für ihren Einsatz für die Organisation „Cinema For Peace“, die mithilfe des Mediums Film auf humanitäre Missstände aufmerksam machen will. Sie erweitert die Riege der Preisträger, die sich bisher aus dem Sänger Udo Jürgens, José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, dem besten Publikum der Welt – den 10.000 Dresdnern, die jedes Jahr die OpenAir-Veranstaltung bevölkern – und Königin Silvia von Schweden zusammen setzt.

Über den königlichen Besuch freut sich Frey besonders. Seit Jahren habe man versucht, royalen Glanz nach Dresden zu holen, nun habe man das erreicht. „Sie fühlt sich geehrt und freut sich sehr, nach Dresden zu kommen“, erzählte der künstlerische Leiter.

Die Spannung hält der Semper Opernball e.V. aber nach wie vor hoch. Denn noch immer stehen nicht alle Preisträger für dieses Jahr fest. Wie Frey verriet, wird es einen sechsten Gast geben, der eine Ehrung entgegen nehmen darf. Wer das sein wird, werden die Organisatoren vermutlich kurz vor der Veranstaltung bekannt geben.  

Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr