Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresdner Händler hoffen auf letzten verkaufsoffenen Sonntag

Dresdner Händler hoffen auf letzten verkaufsoffenen Sonntag

Sachsens Händler setzen große Erwartungen auf den letzten verkaufsoffenen Adventssonntag. „Wir hoffen, dass dann der Knoten platzt und der Verkauf noch einmal anzieht", sagte René Glaser vom Handelsverband Sachsen am Donnerstag der dpa.

Voriger Artikel
Halbzeit auf dem Striezelmarkt – Zehntausende Besucher trotz oder wegen mildem Wetter
Nächster Artikel
Marion Jagst gestaltet als Ein-Frau-Firma Kinderzimmer - Spielträume vom Profi

Händler hoffen auf viel Andrang am letzte Adventssonntag

Quelle: Madeleine Arndt

Bisher hätte das Weihnachtsgeschäft vor allem in Städten wie Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau oder Plauen die Kassen klingeln lassen. „Aber es gibt noch Luft nach oben, vor allem in den kleineren Städten ist die Kauflust eher verhalten", so Glaser. Mit der bisherigen Bilanz sei man zufrieden, für Euphorie gebe es allerdings keinen Grund.

In diesem Jahr seien vor allem technische Neuheiten wie Smartphones, 3-D-Fernseher oder Tablet-Computer gefragt. Aber auch Klassiker wie Uhren, Schmuck, Spielwaren oder Parfüm gehen vielerorts über den Ladentisch. Weniger gefragt seien dagegen Winterbekleidung und Ski-Ausrüstung. „Wegen der milden Temperaturen halten sich die Leute eher zurück", erklärte Glaser.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr