Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Fackelschwimmen am Sonnabend findet nicht statt

Zu wenig Voranmeldungen Dresdner Fackelschwimmen am Sonnabend findet nicht statt

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bezirk Dresden e.V. muss das für den heutigen Sonnabend geplante Fackelschwimmen aufgrund der geringeren Anzahl an Voranmeldungen absagen. Bereits im Vorjahr musste das 10. Jubiläum wegen niedrigem Wasserstand verschoben werden.

Voriger Artikel
Das Dresdner Stadtfest 2016 ist eröffnet
Nächster Artikel
Das Dresdner Stadtfest 2016 am Sonnabend

Teilnehmer beim Fackelschwimmen 2013 in der Dresdner Elbe.

Quelle: dpa

Dresden. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bezirk Dresden e.V. muss das für den heutigen Sonnabend geplante Fackelschwimmen aufgrund der geringeren Anzahl an Voranmeldungen absagen. „Mit gerade einmal 10 Voranmeldungen ist es für uns als gemeinnützige Organisation wirtschaftlich nicht tragbar, die Veranstaltung durchzuführen“, erklärt Dominic Lorenz, Pressesprecher des DLRG Dresden, die kurzfristige Absage. Die Organisatoren erhalten weder von der Stadt noch vom Stadtfest-Veranstalter eine finanzielle Unterstützung. Bereits im Vorjahr musste das 10. Jubiläum wegen niedrigem Wasserstand verschoben werden. 2017 nehmen die Lebensretter einen neuen Anlauf. Der Präsentationsstand während des Stadtfestes am Königsufer ist dennoch von 10 bis17 Uhr besetzt.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard