Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Barkeeper qualifiziert sich für Cocktail-Mix-Finale

Dresdner Barkeeper qualifiziert sich für Cocktail-Mix-Finale

Amaretto "Disaronno", Apfelsaft, Pflaumenessig, Frischkäse, Ruccola und Sechuan-Pfeffer sind die Zutaten für den ungewöhnlichen Cocktail, mit dem sich Barkeeper Michael Prescher aus der Dresdner SonderBar gegen 20 deutsche Mitbewerber in einer Vorrunde zur "Disaronno Global Cocktail Competition" durchsetzten konnte.

Voriger Artikel
Laureus-Benefizspiel in Dresden
Nächster Artikel
Die Dresdner Campusparty erwartet am Mittwoch bis zu 15.000 Besucher

Barkeeper Michael Prescher (r.) mit Stammgast Harald Schneider und den Zutaten für seinen eigenwilligen Cocktail.

"Eine sehr mutige Kombination, die die Grenze überschreitet und eine Geschmacksexplosion bewirkt", so die Jury.

Den neuen Cocktail präsentiert der 26-Jährige beim Finale am 5. Juli 2012 in Berlin. Dort tritt er gegen 20 Barkeeper aus aller Welt an, darunter Markus Heinze, der viele Jahre in der SonderBar hinter dem Tresen stand, und sich als zweiter Deutscher qualifiziete. Dem Sieger winkt eine Reise nach Indien.

Kreiert wurde der neue Cocktail während einer launigen Runde, wobei die entscheidende Inspiration von Stammgast Harald Schneider kam und der so auch Pate stand für den beschwingten Namen des Getränks - "Cheers, Herr Schneider". H. Schuster

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.06.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr