Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdens Uniklinik hilft Eltern von Frühchen

Dresdens Uniklinik hilft Eltern von Frühchen

Dresden ist seit Jahren die geburtenreichste Stadt in Deutschland. Zehn Prozent aller Kinder kommen aber zu zeitig auf die Welt und ein Prozent aller Geburten sind "Extrem-Frühchen", die noch vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden und weniger als 1500 Gramm wiegen.

Voriger Artikel
Gefährliche Keime im Krankenhaus Dresden-Neustadt
Nächster Artikel
"Der Flugwille des Menschen": Vergessener Brunnen soll wieder sprudeln

Juliane Krauss ist seit der Geburt ihrer Zwillinge permanent im Krankenhaus, um für ihren Nachwuchs Kim und Lea da zu sein.

Quelle: Nadine Steinmann

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr