Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Drei ägyptische Langohrigelchen im Dresdner Zoo geboren

Drei ägyptische Langohrigelchen im Dresdner Zoo geboren

Sie wiegen zwischen 60 und 70 Gramm, beginnen erst jetzt, die Augen zu öffnen und haben auffallend große Ohren: Drei Ägyptische Langohrigel haben am 28. Juli im Zoo das Licht der Welt erblickt.

Voriger Artikel
Dresdens Storch Nimmersatt nun mit Nachwuchs
Nächster Artikel
Fotoshootings mit gerade mal 1,57 Metern: Dresdnerin Caroline ist Punkmodel

Verfügt über auffallend große Ohren, die ihm zur Thermoregulation dienen: der Ägyptische Langohrigel (Hemiechinus auritus aegypticus).

Quelle: Zoo Dresden

Nach Informationen von Volontär Thomas Brockmann handelt es sich bei den Drillingen um ein Männchen und zwei Weibchen.

Vater des Trios ist King Louie, die Mutter heißt Junit. Nur King Louie können die Besucher im Elefantenhaus in Augenschein nehmen. Die Mutter sitzt mit den Jungtieren getrennt hinter den Kulissen - eine Vorsichtsmaßnahme, weil diese Geschöpfe Einzelgänger sind und gegenüber anderen Artgenossen aggressiv reagieren. Langohrigel kommen in den trockenen Wüsten und Halbwüsten Nordafrikas, des Nahen Ostens und Zentralasiens vor.

Kat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr