Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Drachen pflügen wieder durch die Elbe

Drachenbootveranstaltung Drachen pflügen wieder durch die Elbe

Vom Hamburger Hafen aus zogen die Drachenboote 1991 elbaufwärts nach Dresden. Mit Unterstützung der Partnerstadt startete das erste Festival. 25 Jahre später hat es sich zur größten Drachenbootveranstaltung in Sachsen entwickelt.

Voriger Artikel
16. Saloppe Seifenkistenrennen in Dresden
Nächster Artikel
Stricken für den guten Zweck am Sonnabend in der Centrum Galerie Dresden

Auch der DNN-Drachen – hier beim Training – wird in diesem Jahr wieder hochmotiviert die Paddel schwingen.

Quelle: Archiv/dbr

Dresden. Von Hamburg aus zogen 1991 die Drachenboote elbaufwärts nach Dresden, wo mit Hilfe der Partnerstadt das erste Festival begann. Heute, 25 Jahre später, hat es sich zur größten Drachenbootveranstaltung in Sachsen entwickelt. An diesem Wochenende startet die Silberauflage mit den Team-Trainings in die heiße Phase. Am Elbhangfest-Wochenende gehen wieder mehr als 100 Teams auf die Wettkampf-Strecke am Blauen Wunder.

Die Jubiläumsveranstaltung soll zeigen, dass der einst in China beheimatete Drachenboot-Sport ein internationaler ist. Deshalb rufen die Organisatoren vom Wassersportverein „Am Blauen Wunder“ die Teams auf, nach Möglichkeit mit einer internationalen Mannschaft ins Boot zu steigen.

Am Abend des 24. Juni steigt die Eröffnungsparty mit modernem Folk-Rock. Die Wettkämpfe um Pokale und Eistorten gehen Sonnabend und Sonntag von 9 bis 19 Uhr über die Bühne. Während mehr als 2000 Starter aus Firmen, Behörden und Vereinen mit dem Paddel die Elbe durchpflügen, können sich Fans und Familien bei Gastronomie und Rahmenprogramm amüsieren. Höhepunkt sind The Firebirds bei der Party am Sonnabend (ab 20 Uhr).

In einem ab heute erhältlichen Buch zieht der Veranstalter eine Festival-Bilanz. Die DNN haben schon ein Blick hineingeworfen.

Von Ingolf Pleil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr