Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Die Marktschreier kommen auf den Dresdner Postplatz

Freibier und Marktschreier Die Marktschreier kommen auf den Dresdner Postplatz

Vom 11. bis zum 15. Oktober wird es wieder laut auf dem Postplatz. Der amtierende Deutsche Meister der Marktschreier, der „Wurst-Achim“, kommt zusammen mit seinen Kollegen, dem Aal-Heiko, dem Bananen-Tommi, dem Taschen-Ole, dem Milka-Micha, dem Nudel-Dieter und dem „Billigen Jakob“ nach Dresden.

Voriger Artikel
Prominente Teilnehmer bei der „Galerie der Herzen“ in Dresden
Nächster Artikel
Klassik und Rock bei der 11. Hope-Gala in Dresden

Der sächsische Marktschreier „Käse-Alex“ will sich mit den Marktschreier-Meistern messen.
 

Quelle: Achim Borgschulze

Dresden.  Vom 11. bis zum 15. Oktober wird es wieder laut auf dem Postplatz. Der amtierende Deutsche Meister der Marktschreier, der „Wurst-Achim“, kommt zusammen mit seinen Kollegen, dem Aal-Heiko, dem Bananen-Tommi, dem Taschen-Ole, dem Milka-Micha, dem Nudel-Dieter und dem „Billigen Jakob“ nach Dresden. Neben diesen Größen unter den Marktschreiern mischt sich auch ein sächsischer Vertreter unter die Meister aus dem hohen Norden. Der „Käse-Alex“ wird ebenfalls um die Gunst der Besucher buhlen. Täglich von 10 bis 20 Uhr werden die Marktschreier auf dem Postplatz sein. Die offizielle Eröffnung findet am 11.Oktober um 11 Uhr mit einem Fassanstich, Freibier für die Besucher sowie einem originalen Marktschreier-Frühstück und einer Matjesverkostung für die Anwesenden statt.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr