Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Deutschlands bester Florist schmückt Tische beim Semperopernball 2013

Deutschlands bester Florist schmückt Tische beim Semperopernball 2013

Wenige Stunden vor der Eröffnung des Dresdner Semperopernballs 2013 herrscht in und vor dem Opernhaus noch höchste Betriebsamkeit. Letzte Tische werden gedeckt, Gläser von A nach B gebracht, Techniker verlegen die letzten Kabel, und überall wo Platz ist, bereiten sich die Künstler auf ihren großen Auftritt vor.

Voriger Artikel
Diese Gäste besuchen den Dresdner Semperopernball 2013
Nächster Artikel
Bei der 6. Dresdner Tattoo Convention am Wochenende wird Haut gezeigt

Florist Jürgen Herold hat den Tischschmuck im Spiegelsaal kreiert.

Quelle: Stephan Lohse

In einem kleinen Raum mittendrin ist auch Jürgen Herold zu Gange. Er ist dafür verantwortlich, dass die Ballgäste „ausgezeichneten“ Schmuck vorfinden. Der aktuelle deutsche Meister der Floristen kümmert sich um die Tischaufsätze im Spiegelsaal. Neben ihm sind auch zahlreiche andere Floristen im Haus beschäftigt, um Blumenarrangements zu gestalten und aufzubauen.

php9618a3f093201302011219.jpg

Jürgen Herold, Deutscher Meister der Floristen, schmückt beim Semperopernball die Tische des Spiegelsaals.

Zur Bildergalerie

Als „i-Tüpfelchen am Rande“ beschreibt Herold selbst seine Arbeit. Seit Anfang der Woche arbeitet er an den fast einen Meter hohen Tischaufsätzen aus Phalaenopsis-Orchideen und Vogelblumen. Insgesamt 16 Gestecke fertigt er an, zwei Stunden braucht er für ein Exemplar. Am Balltag selbst hat er 8 Uhr angefangen. „Im Prinzip kann ich mich hier austoben“, sagt Herold. Allerdings würden der Rahmen der Veranstaltung und der Raum – in diesem Fall der Spiegelsaal – die Richtung vorgeben. So sei sein Tischschmuck absichtlich sehr hoch, damit sich die Sitzenden noch ansehen können und nicht ausschließlich auf die Blumen schauen.

Zudem verrät Herold noch einen kleinen Trick: In der Nacht zu Freitag hat er die Blumen in warmem Wasser stehen lassen. „Dann öffnen sich die Blüten schneller“, so der Florist.

Insgesamt werden für den Semperopernball 8.500 Tulpen, 700 Rosen, 2.500 Kirschblütenzweige, 2.800 Stiele Weide und Schnittgrün, 150 Bund Mimose, 200 Zweige Zierquitte, rund 850 Cyperus zumula, 150 Narzissen, 200 Ginster, 600 Phalaenopsisblüten sowie 200 Astrantien, Limonium, Graspedia und 350 Milchsterne und Wickenranken für die Blumendekoration verwendet. 1.800 Glasröhrchen, 400 Glasvasen, 200 m Draht und 15 Steckschaumblöcke sorgen für die richtige Form. Über 400 Tischgestecke schmücken die Ballräume. Aus 63 laufenden Metern weiß blühender Kirschzweige und Französischer Tulpen bestehen die Trennwände. In den Rängen werden 160 laufende Meter Sicherheitsband mit Gehölzen, Tulpen und Mimosen dekoriert.

1.000 Französische Tulpen werden am Ende des Abends an die weiblichen Gäste als Abschiedsgeschenke ausgegeben.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr