Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Debütantencasting für Semperopernball

Debütantencasting für Semperopernball

19 Wochen vor dem nächsten Opernball in der Semperoper am 1. Februar 2013 startet am Freitag in Dresden das erste von vier Castings (Besetzungssuche) der Debütanten.

Neu ist, dass der Mitteldeutsche Rundfunk die Auswahlverfahren unterstützt und als Veranstaltungsort nicht nur seine Sendezentrale in Leipzig, sondern auch die drei MDR-Landesfunkhäuser zur Verfügung stellt. Die Castings finden jetzt also nicht nur in Dresden und Leipzig (9.10.), sondern auch in Erfurt (28.9.) und in Magdeburg (12.10.) statt.

Gesucht werden etwa 100 Tanzpaare, die mit einem Walzer den festlichen Abend eröffnen. Die Choreografie für den Tanz und das Training der Debütanten obliegt wieder den Dresdner Tanzschulinhabern Sabine und Tassilo Lax. Die beiden belegen seit Jahren bei Meisterschaften die vorderen Plätze, sind aktuell die Weltmeister im Standard. Das sollte allerdings Laien nicht abschrecken. "Wer sich bewirbt, muss nicht Walzer tanzen können. Wir suchen junge Leute zwischen 16 und 29 Jahren, denen es Spaß macht zu tanzen, die Rhythmusgefühl haben und die es sich zutrauen, auf der Bühne zu stehen", bringt es Philipp Rülke vom SemperOpernball e. V. auf den Punkt. Am besten ist es natürlich, sich vorher anzumelden. Man kann jedoch auch spontan zum Casting kommen. "Deshalb weiß ich jetzt auch noch nicht, wie viele junge Leute sich am Freitag vorstellen. Anmeldungen haben wir schon aus ganz Deutschland - von München bis Binz", so Rülke. Und: "Es können sich sowohl Paare als auch Einzelpersonen bewerben."

Die Jury am Freitag besteht aus acht Mitgliedern. Neben den beiden Profi-Tänzern sind das

Veronika Tillich , Gattin des Sächsischen Ministerpräsidenten und Schirmherrin der Debütanten,

Hans-Joachim Frey, 1. Vorsitzender des Semperopernball-Vereins,

Trixi Steiner , Projektleiterin beim Semperopernball e. V.,

Maira Rothe , gehört zum Wetter-Team des MDR-Sachsenspiegels,

Maik Teschner , Moderator im MDR1-Radio Sachsen und der Dresdner Mode-Designer

Uwe Herrmann , der wieder die Robe für die Debütanten entworfen hat.

Das Ballkleid ist diesmal ausnahmsweise nicht rot, sondern weiß und soll durch Lichteffekte - ganz im Zeichen des Ballmottos "Dresden verzaubert" - in immer anderen Farben schillern.

Debütanten-Casting, MDR-Landesfunkhaus Sachsen, Dresden, Königsbrücker Str. 88, 20-23 Uhr; Anmeldung und weitere Infos unter www.semperopernball.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.09.2012

Catrin Steinbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard