Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+
Chinesische Rarität - Drei Goldtakine neu im Dresdner Zoo

Chinesische Rarität - Drei Goldtakine neu im Dresdner Zoo

Sie besitzen ein blondes bis strohfarbenes Fell, die drei Goldtakine, die jetzt im Zoo ihr Gehege bezogen haben. Bei diesen ziegenartigen Wiederkäuern handelt es sich um stämmige, plump wirkende Tiere, die ausschließlich in der zentralchinesischen Provinz Shaanxi im Qinling-Gebirge verbreitet sind.

Voriger Artikel
Glühweintest auf dem Dresdner Striezelmarkt: Weißer vom Winzer schlägt Roten vom Sterne-Stand
Nächster Artikel
Dresden-Neustadt: Weihnachtsbaumverkauf im Alten Heizhaus läuft auf Hochtouren

Nennt ein blondes bis strohfarbenes Fell sein eigen: der in China beheimatete Goldtakin.

Quelle: Stephanie Pilick

In China genießt dieses Wesen den gleichen Schutzstatus wie der Große Panda, mit dem er sich ja auch den Lebensraum teilt.

Zwei noch ganz junge Weibchen aus dem Tierpark Berlin - die neun Monate alte Joko und die wenige Wochen jüngere Chendu - teilen sich die Anlage mit dem dreijährigen Männchen Shen aus dem tschechischen Zoo Liberec, teilt Zoo-Chef Karl-Heinz Ukena mit. Mittlerweile gibt es fünf europäische Zoos, die diese seltenen Geschöpfe zeigen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 06.12.2013

Richter, Katrin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard