Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Bunter Himmel überm Ostragehege – Zehntausend Dresdner feiern Holi-Festival

Bunter Himmel überm Ostragehege – Zehntausend Dresdner feiern Holi-Festival

Dresden. Buntes Farbmehl auf weißer Kleidung, dazu laute elektronische Musik, kühle Getränke und grinsende Gesichter – am Sonnabend feierten zehntausend junge Dresdner im Ostragehege das Holi Festival of Colours.

Voriger Artikel
Bunt, bunter, Holi: Das Farbenfest in Dresden geht in seine zweite Runde
Nächster Artikel
Dynamo-Profi Trojan fungiert als Schirmherr der Babyparade

3-2-1-los: Stündlich wirbelte buntes Farbpulver durch die Luft.

Quelle: Tanja Tröger

Ab 15 Uhr schleuderten sie zu jeder vollen Stunde gefärbtes Maismehl in die Luft. Die Zwischenzeit überbrückten die Feierwütigen mit Tanzen oder einer erfrischenden Dusche unter dem Wasserschlauch – oder sie bewarfen sich kurzerhand gegenseitig mit Farbe. Viele entspannten auch einfach nur auf der Wiese und brutzelten bei tropischen Temperaturen in der Sonne.

Mundschutz, eine möglichst eng anliegende Kopfbedeckung sowie Sonnen- oder noch besser Schwimmbrille gehörten zur Grundausstattung in der Flutrinne, denn das Farbpulver kriecht überall hin. Laut Aussage der Veranstalter ist es jedoch unbedenklich: „Das Farbpulver besteht zu 99 Prozent aus Maismehl und Lebensmittelfarbe und ist wasserlöslich“, so Max Riedel, einer der drei Organisatoren.

phpfb74dd1835201308032012.jpg

Etwa zehntausend Feierwütige warfen in der Flutrinne mit Farbpulver um sich.

Zur Bildergalerie

Mit dem Farbenfest, das ursprünglich ein hinduistischer Brauch ist, wollen die Veranstalter laut Aussage Riedels die Werte Toleranz, Gemeinsamkeit und gegenseitigen Respekt propagieren. „Mein Kompagnon Jasper Hellmann war im Frühjahr 2012 in Indien und hat das traditionelle Fest miterlebt. Er war ganz begeistert, weil da die Kastengrenzen fallen und alle Leute gleich sind. Er meinte, so was fehlt hier in Deutschland“, berichtet Riedel über die Anfänge der Veranstaltung im vergangenen Jahr. Seitdem stellen die drei Organisatoren Dutzende Holis in ganz Europa auf die Beine.

Die Berliner, die sich als „das Original unter den deutschen Holi-Festivals“ bezeichnen, zeigten sich sehr zufrieden mit der Dresdner Veranstaltung. „Wir haben hier eine unheimlich schöne Location mit Picknickfeeling und eine gute Verkehrsanbindung. Allerdings ist das heute hier die heißeste Veranstaltung in diesem Jahr – nicht mal in Barcelona war es so warm! Deshalb kommen die Leute heute etwas später, warten erst noch, bis die Mittagssonne weg ist“, so Riedel. Knapp 200 Helfer sorgten hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf. Ein professionelles Reinigungsteam sammelte bereits während der Party die Tausenden Farbtütchen ein – den Rest wird der Regen erledigen, der spätestens am Sonntag kommt.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr