Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
„Blutrausch“ im Dresdner Ufa-Kino: Besucher spenden für das DRK

„Blutrausch“ im Dresdner Ufa-Kino: Besucher spenden für das DRK

Im Ufa-Kristallpalast in der Dresdner Innenstadt haben am Freitagnachmittag die Blutsauger Einzug gehalten. Anlässlich des finalen Teils der „Twilight“-Kinoreihe bat das Deutsche rote Kreuz (DRK) die Dresdner um eine Blutspende – und zahlreiche Kinofans folgten der Bitte.

Voriger Artikel
Die Kunst, zwischen den Zeilen zu lesen - Trauerrednerin Andrea Martin widmet einen großen Teil ihres Lebens dem Leid anderer Menschen
Nächster Artikel
Der Weihnachtsbaum am World Trade Center Dresden steht – Bemühung um ein besonders schönes Exemplar

Rainer König und Mandy Garbrecht (m) unterhielten die Besucher.

Quelle: Stephan Lohse

Kristin und Nora aus Dresden beispielsweise nahmen sich die zehn Minuten – länger dauert es nicht, um einen halben Liter Blut abzunehmen – um eine persönliche „To-Do-Liste“ abzuarbeiten. „Blutspenden stand noch drauf“, lachten die beiden jungen Frauen, die den Kinogutschein, den es fürs Spenden gab, gleich für den Twilight-Film rund um Edward den Vampir und seine Geliebte Bella umsetzen wollten. Auch die Dresdnerin Linh, die erstmals Blut spendete, wollte ihren Gutschein gleich anschließend für den Vampir-Streifen nutzen.

php99bc28f457201211232004.jpg

Passend zum Start des "Twilight"-Finales baten DRK und der Ufa-Kristallpalast um eine Blutspende.

Zur Bildergalerie

Neben einem Kinogutschein wurde den Spendern der Besuch gleich mehrfach veredelt, so hatte Spitzenkoch Mario Pattis zwei verschiedene „Vitamin-Bomben“ gemixt, die es stilecht aus einem Röhrchen zu trinken gab. Zudem unterhielten „Vampir“ Rainer König und die Darsteller der Dinnershow „Hochzeit mit Biss“ die Besucher vor den Kinosälen. Und auch die zehn Mitarbeiter des DRK hatten sich dem Anlass entsprechend in fantasievolle Kostüme gekleidet.

Am Ende hatten 138 Personen Blut gespendet, davon 72, für die es eine Premiere war. Laut André Ludewig vom DRK wird jede Spende benötigt. Vor allem an der Blutgruppe Null negativ mangele es akut. Hier reiche der Vorrat im Moment nur für jeweils ein bis zwei Tage.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr