Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Bisher rund 50.000 Besucher in den Dresdner Freibädern – Stadt mit Resonanz sehr zufrieden

Bisher rund 50.000 Besucher in den Dresdner Freibädern – Stadt mit Resonanz sehr zufrieden

Die Freibäder der Stadt Dresden haben einen guten Saisonstart verbucht. Seit der teilweise vorgezogenen Öffnung im April bis zum 31. Mai kamen etwa 50.500 Badegäste in die zehn Dresdner Freibäder.

Voriger Artikel
5. Barockfest Dresden pendelt zwischen Kunst und Wissenschaft
Nächster Artikel
Rosenkrieg in Dresden-Nickern: Anwohner ärgert sich über die Stadt, die Blumen in der Blütezeit absäbelt

Das Freibad Cossebaude ist in dieser Saison bisher das beliebteste Freibad in Dresden.

Quelle: Sebastian Kahnert

Das sind rund 5000 Wasserratten mehr als im Vorjahreszeitraum, als 45.158 Dresdnerinnen und Dresdner in die Bäder kamen.

Wetterbedingt war das Georg-Arnhold-Bad, das auch über eine Innen-Anlage verfügt, der größte Besuchermagnet. Hier planschten im Mai allein rund 24.000 Besucher. Unter den Freibädern war bislang das Stauseebad Cossebaude mit etwa 6740 Badegästen am beliebtesten, gefolgt vom Strandbad Wostra mit 4880 und dem Freibad Wostra mit 3040 Besuchern, teilte die Stadt mit.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr