Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
BRN in Dresden: Zehntausende feiern die erste Nacht - 33 Personen medizinisch versorgt

BRN in Dresden: Zehntausende feiern die erste Nacht - 33 Personen medizinisch versorgt

Tausende Menschen strömten am Freitagabend zur Bunten Republik Neustadt. Die erste Nacht der BRN in Dresden ist laut Polizei verhältnismäßig ruhig abgelaufen.

Voriger Artikel
Neue Studie: Dresden ist nur mäßig grün
Nächster Artikel
Gepflegte Stimmung bei der BRN in Dresden: Rockkonzert nur für Zimmerpflanzen in der Scheune

Die BRN in Dresden am Freitagabend.

Quelle: Dominik Brüggemann

Wie der Sprecher des Lagezentrums am Samstag berichtete, kam es zu keinen besonderen Zwischenfällen. Insgesamt 570 Beamte sicherten die BRN am ersten Abend ab. Thomas Mende, Sprecher der Feuerwehr Dresden, berichtete unterdessen von 33 Personen, die im DRK-Zelt an der Louisenstraße behandelt werden mussten. Acht von ihnen mussten in Krankenhaus gebracht werden. „Zwei Drittel der Betroffenen hatten eindeutig zuviel Alkohol getrunken“, schätzte Mende die Situation gegenüber DNN-Online ein.

php07ebedae01201206152208.jpg

Tausende strömten am Freitagabend zum ersten Tag der BRN 2012 in Dresden. Bis zum Sonntag feiern die Neustädter das Fest.

Zur Bildergalerie

phpfbe3a2e718201206171038.jpg

Die Bunte Republik Neustadt am Sonnabend. Nachmittags feierten die Kinder, am Abend zogen erneut Zehntausende zum Feiern aus Dresden in die Straßen und Gassen der Neustadt.

Zur Bildergalerie
php8d8c115620201206151903.jpg

Die Bunte Republik Neustadt 2012 (BRN) in Dresden ist eröffnet. Um 17 Uhr versammelten sich am Hunderte Neustädter am Albertplatz und bestückten die „Ente Flora“ mit bunten Blumen. Von dort zogen Kinder die beschmückte Riesenente gen Alaunplatz.

Zur Bildergalerie

Mit einem Kinderzug zum Alaunplatz startete das Fest am Freitagnachmittag. Die 22. Auflage der BRN wird bis zum Sonntagabend gefeiert. Das diesjährige Motto heißt unterdessen floral „Freiheit für Zimmerplanzen“. Stark besucht waren bereits am frühen Abend die Alaunstraße und die Rothenburger Straße. Entspannter lließ es sich in den zahlreichen Hinterhöfen und Nebenstraßen feiern. Auf etlichen Bühnen, beispielsweise an der Scheune oder der Martin-Luther-Kirche, luden Musiker und Bands zum Tanzen ein. Am Eingang zur Martin-Luther-Straße versorgten die Anwohner die Besucher derweil mit Partyschaum. Neben jazziger Musik standen Sofas zum Enspannen bereit. Rund 260 Bewohner haben im Festgebiet Stände, Bars und Buden für die Verpflegung der Besucher angemeldet. An den Eingängen kontrollierten derweil  Polizeibeamte die Besucher. Glasflaschen sind innerhalb des Festgebietes nicht gestattet.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr