Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Autogrammstunde mit Otto Waalkes in Dresden – Hunderte wollen die Ice-Age-Stimme sehen

Autogrammstunde mit Otto Waalkes in Dresden – Hunderte wollen die Ice-Age-Stimme sehen

Hunderte Fans haben am Donnerstagnachmittag eine Autogrammstunde mit Otto Waalkes in Dresden in ein riesiges Spektakel verwandelt. Der Alt-Comedian, der in dem Animationsfilm das Faultier „Sid“ spricht, war in den Ufa-Kristallpalast gekommen, um für den vierten Teil des Abenteuers um Sid, Mammut Manni und Säbelzahntieger Diego zu werben.

Voriger Artikel
Aufbau für Dresdner Schlössernacht läuft auf Hochtouren – Feuerwerk abgesagt
Nächster Artikel
Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“ in Dresden

Otto Waalkes war zu Gast in Dresden.

Quelle: Stephan Lohse
php970da79600201207121703.jpg

Otto Walkes war zur Ice-Age-4-Autogrammstunde in Dresden - und viele viele Fans kamen!

Zur Bildergalerie

Bereits eine Stunde vor Beginn standen die ersten Fans brav in der Schlange um sich ein Autogramm ihres Otto zu holen. Der einstige Filmstar, der mit dem „Ottifanten“ sein eigenes Markenzeichen kreiert hat, ließ sich zwar Zeit, die Vorfreude der Fans konnte er jedoch nicht bremsen. Als der wohl berühmteste Ostfriese schließlich auftauchte, kannte die Vorfreude kaum Grenzen: Aus einer geordneten Schlange wurde schnell eine wilde Meute. Jung und Alt drängten nach vorn, um sich ein Signum abzuholen.

Und Otto schrieb, was die Stifte hergaben. Auf einem Bierkasten stehend gab er Autogramm um Autogramm. Für viele Fans nahm er sich auch die Zeit für ein kurzes Rumblödeln oder ein Foto. Als nach etwa einer Stunde Schluss war, ging es für Otto noch für ein Ständchen in den Kinosaal.

Ein kleiner Fan erhielt noch ein Stofftier, dann sang Otto – mit der Stimme seines Film-Alter-Ego Sid – und schon war es vorbei. Doch die Fans gaben keine Ruhe: Der Film lief schon fast, da musste der fast 65-jährige noch in den Gängen weiter Fotos knipsen lassen und seinen Namen auf die Karten, Bücher oder gar Arme der Fans schreiben. Dafür fand auch Otto nur ein Wort: „holladiho!“

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr