Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Abrafaxe in der Zeitenströmung: Tutanchamun für die ganze Familie

Abrafaxe in der Zeitenströmung: Tutanchamun für die ganze Familie

Das Abenteuer um den altägyptischen König Tutanchamun geht weiter. Nachdem die Ausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" über 22 000 Besucher seit Eröffnung verbuchen konnte, gibt es am Sonntag vor allem für kleine Forscher einen erlebnisreichen Tag rund um den Pharao.

Voriger Artikel
Striezelmarkt nimmt Gestalt an – Marktplan mobil abrufbar
Nächster Artikel
Der 3. Dresdner Genussmarkt lockt mit internationalen Spezialitäten

Beim Familiensonntag in der Ausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" können kleine Besucher den Machern der Abrafaxe bei der Arbeit über die Schulter schauen, den eigenen Namen mit Hierglyphen schreiben oder Abrax persönlich treffen.

Quelle: PR/ Semmel Concerts GmbH

Dresden. Dann sind nämlich für einen ganzen Tag die Abrafaxe, die den kleinen Tutanchamun schon vor über 3000 Jahren im alten Ägypten trafen, zu Gast in der geheimnisvollen Welt des Pharaos.

Beim "Mosaik-Familiensonntag" können kleine Ausstellungsbesucher Abrax, Brabax und Califax persönlich treffen. Außerdem können sie den Machern der Abrafaxe bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und in einem Zeichenworkshop selbst kreativ werden. Auf den Spuren von Tutanchamun können die kleinen Forscher ihren eigenen Namen in ägyptischen Hieroglyphen schreiben, Entdeckertouren mit Ägyptologen unternehmen und erfahren, wie ein Comicheft gemacht wird.

Tutanchamun ist der heute wohl populärste Pharao, der die Fantasie der Menschen beflügelt. Die Geschichte der Entdeckung seiner Grabstätte erzählt die Ausstellung in der Zeitenströmung, die ausschließlich mit Repliken arbeitet und deren Herzstück die Nachbildung der drei Grabkammern des Pharao ist. Noch bis 28. Februar 2016 ist die Schau, die sich seit jeher auch als Botschafter der ägyptischen Kultur versteht und aufgrund des großen Erfolgs schon zwei Mal in München zu sehen war, in Dresden.

Der "Mosaik-Familiensonntag" findet am Sonntag ab 10 Uhr in der Zeitenströmung, Königsbrücker Str. 96, statt. Karten gibt es unter Tel. 89 51 57 24. Weitere Informationen im Internet unter www.tut-ausstellung.com. Die Aktivitäten sind im Eintrittspreis erhalten. Dieser beträgt 17 Euro (ermäßigt 14 Euro, Kinder 6 bis 14 Jahre 9 Euro).

Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr