Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+
Ab Donnerstag ist wieder Dresdner Ostern mit Orchideenschau in der Messe

Ab Donnerstag ist wieder Dresdner Ostern mit Orchideenschau in der Messe

Ostern ist erst in reichlich drei Wochen. Aber mit der „Dresdner Ostern“ kann man sich schon mal auf das Fest einstimmen. Denn Dresdens größte und beliebteste Publikumsmesse steht vor der Tür.

Voriger Artikel
Public Viewing zur Fußball-WM in Dresden steht in den Sternen – Pan GmbH und Stadt suchen noch Sponsoren
Nächster Artikel
Lockenkopf auf Straßenbahn: Dresdnerin Joana zum DVB-Gesicht 2014 gekürt

Halle 1 wird wieder von den Floristen und den Orchideenfreunden dominiert.

Quelle: Catrin Steinbach

Von Donnerstag bis Sonntag werden im Messegelände im Ostragehege wieder rund 50 .000 Schau- und Kaufwillige erwartet. Rund 350 Aussteller und Akteure sorgen für abwechslungsreiche vier Messetage.

Bei der „Dresdner Ostern“ ist Gelegenheit, Ostereier-Gestaltern bei der Arbeit zuzusehen, auf dem Garten- und Frühlingsmarkt zu stöbern, sich in Gartenfragen beraten und von Gartenschauflächen inspirieren zu lassen, beim floristischen Wettbewerb mit abzustimmen, Vierbeiner zu bestaunen. Zudem gibt es jede Menge Vorträge, Konzerte, Mitmachangebote, kulinarische Offerten.

Halle 1 wird wieder von den Floristen und den Orchideenfreunden dominiert. Der Fachverband Deutscher Floristen führt auf der Messe die Sächsischen Landesmeisterschaften der Floristen durch und schreibt erneut einen Blumenstraußwettbewerb aus. Bei diesem hat das Publikum Gelegenheit mitzuvoten. Die Ausstellung Internationale Orchideenwelt, die alljährlich in Kooperation mit der Deutschen Orchideengesellschaft durchgeführt wird, zeigt auf einer Fläche von über 5000 Quadratmetern über 20.000 Orchideen, darunter wertvolle Raritäten. Bei den Ausstellern handelt es sich sowohl um private Sammler als auch um den Botanischen Garten Hannover-Herrenhausen sowie Orchideengärtner aus aller Welt. Sie bieten Züchtungen und Naturformen von Orchideen an. Zudem gibt es eine Orchideensprechstunde zur Pflege und Haltung der beliebten Blütenpflanzen, die Taufe einer Neuzüchtung und eine „Lange Nacht der Orchideen“. Diesmal allerdings ohne Orchideenball. „Der war eine defizitäre Geschichte und deshalb haben wir ihn gestrichen“, so Gerd Sperhacke von der Messe Dresden.

„Die Internationale Orchideenwelt auf der Messe Dresdner Ostern hat sich mittlerweile zur größten und schönsten Orchideenschau in Europa entwickelt“, ist Bernd Treder, der Präsident der Deutschen Orchideengesellschaft, stolz. „Wir hatten so viele Aussteller-Anfragen, dass wir gar nicht alle berücksichtigen konnten.“

Treder erwartet zudem Besucher nicht nur aus ganz Deutschland, sondern vor allem auch aus Osteuropa, aus der Türkei, Spanien und Portugal.

Catrin Steinbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard