Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
5. Barockfest Dresden pendelt zwischen Kunst und Wissenschaft

5. Barockfest Dresden pendelt zwischen Kunst und Wissenschaft

Unter dem Motto "Kunst trifft Wissenschaft" wurde am Wochenende zum 5. Barockfest Dresden im Stallhof des Residenzschlosses das 18. Jahrhundert wieder zum Leben erweckt.

Voriger Artikel
Großer Auftritt von OB Helma Orosz vor einem Millionenpublikum in der ARD
Nächster Artikel
Bisher rund 50.000 Besucher in den Dresdner Freibädern – Stadt mit Resonanz sehr zufrieden

Marion und Bolislaw Richter und Anja Wessel (r.) vom Verein "Barock in Dresden" flanieren über den Stallhof des Residenzschlosses.

Quelle: Dietrich Flechtner

Die barocke Kunst und Kultur stand im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Nachdem sich am Freitag die Tore des Stallhofs für die Besucher öffneten, präsentierten Handwerker, Künstler und Artisten in historischen Kostümen ihr Können vor einer barocken Kulisse. An zahlreichen Ständen wurden Kurioses und Handgemachtes feil geboten.Auch der historische Adel stattete dem Fest einen Besuch ab. Unter anderen nahm der Kurfürst von Sachsen und König von Polen August der Starke samt Hofstaat an den Feierlichkeiten teil.

Studenten der TU Dresden hielten einen kulturwissenschaftlichen Vortrag über die barocke Kunst und Literatur und wurden so dem diesjährigen Motto des Barockfestes gerecht. Wem nicht nach Wissenschaft zumute war, der konnte am Sonnabend beobachten, wie der Künstler Yadegar Asisi in einem Fotoshooting Bilder für sein neuestes Panoramabild sammelte.

"Wir richten diese Veranstaltung jedes Jahr aufs neue aus, weil Dresden die schönste barocke Stadt in Deutschland ist. Wir als Organisatoren möchten der Stadt etwas zurückgeben", erklärt Organisator Olaf Kommol, was ihn antreibt. Die Resonanz sei trotz einiger kurzer Regenschauer gut gewesen. Gerade viele Touristen hätten sich entschieden, das Fest zu besuchen, sagt Kommol zufrieden. hh

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.06.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr