Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
3200 Besucher feierten auf dem ersten Dresdner Honky Tonk Festival

3200 Besucher feierten auf dem ersten Dresdner Honky Tonk Festival

Eine gelungene Premiere feierte das Honky Tonk Kneipen- und Musikfestival am Samstagabend in Dresden. Mit rund 3200 Besuchern, die 26 Künstlern in 20 Kneipen, Bars, Clubs und Restaurants lauschen konnten, zeigten sich die Veranstalter zufrieden.

Voriger Artikel
2. Dresdner St.-Patricks-Day-Ship-Parade legt am 16. März mit zwei Dampfern ab
Nächster Artikel
Dresden macht sauber: Putzwoche und Elbwiesenreinigung

Clover brachten ihren Irish Folk in Dubliner.

Quelle: Georg Wehse

„Das war ein guter Start, aber es hätten natürlich noch mehr Gäste kommen können. Das hing wohl auch mit dem Wetter zusammen“, resümierte Katrin Wenzel von der veranstaltenden Blues Agency GmbH.

php2b2063c438201303101050.jpg

Luisa spielte in der Scheune auf.

Zur Bildergalerie

„Ausbaubar“ bezeichnet sie die erste Auflage des Festivals. Lange hatten die Veranstalter, die das Konzept längst in Leipzig etabliert haben, ein Auge auf Dresden geworfen. „Jetzt haben wir ein Fuß in der Tür und nächstes Jahr wird es noch besser“, so Wenzel. Eine Fortsetzung also soll es auf jeden Fall geben. „Es liegt viel Potenzial im Dresdner Festival. Das Konzept, die Altstadt und die Neustadt zu verbinden, ist aufgegangen“, freute sich Wenzel.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr