Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
250 Samtpfoten präsentieren sich auf der Dresdner Heimtiermesse

250 Samtpfoten präsentieren sich auf der Dresdner Heimtiermesse

Immer mehr Deutsche halten sich einen tierischen Freund im eigenen Zuhause. Spitzenreiter sind auch in diesem Jahr wieder die Katzen: 12,3 Millionen der kuschligen Vierbeiner maunzen durch die deutschen Haushalte, dicht gefolgt von dem sogenannten besten Freund des Menschen mit 7,4 Millionen.

Voriger Artikel
Tomaten auf Brachen: Grüne wollen mehr öffentliche Bürgergärten
Nächster Artikel
Dresdner Rentnerin ist leidenschaftliche Katzenzüchterin

Löwenköpfchen Gismo zeigt Frauchen Annett Hofmann sein Können.

Quelle: R. Heinrich

Von Nadine Steinmann

Warum wir Ihnen das mitteilen? Am Wochenende wird es in Dresden extrem tierisch! Vom Freitag, 7. September, bis Sonntag, 9. September, findet nämlich bereits zum sechsten - und vermutlich letzten Mal - die Heimtiermesse statt.

Die Besucher erwarten auf 10 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche Hunde, Katzen, Schildkröten, Alpakas und sogar drei Vierhornziegen - Mutanten der normalen Hausziege. Dennoch soll es am Wochenende nicht nur um das Präsentieren der Tiere gehen, sondern auch um die Vermittlung von Wissen: "Wir wollen die Menschen aufklären, denn immerhin bedeutet ein Tier große Verantwortung. Darüber müssen sich die künftigen Tierbesitzer im Klaren sein", sagt Anne Frank, Geschäftsführerin des Veranstalters TMS. Aus diesem Grund werden am Wochenende auch viele Experten - vom Psychologen bis hin zum Heilpraktiker - vor Ort sein und sämtliche Fragen der Gäste beantworten.

Natürlich verspricht das Programm wieder diverse Höhepunkte. So kann man beispielsweise die Komiker auf sechs Beinen, Florin und Cato, bei ihrer Show besuchen und danach selber entscheiden, wer nun witziger ist: Hund oder Mensch? Außerdem gibt es eine Premiere am Wochenende, denn Ausnahmekater Filou vollführt auf seinen schwarzen Pfoten das eine oder andere ungewöhnliche Kunststück. Er springt durch einen offenen und einen geschlossenen Reifen, läuft in Slalomlinien oder balanciert. Hinter das Erziehungsgeheimnis Filous können die Besucher der Heimtiermesse ebenfalls blicken. Beim so genannten "Clickertraining für Katzen" gibt Filous Frauchen die entscheidenden Tipps.

Des weiteren werden auch wieder die Schönsten im ganzen Land gesucht: In 14 Volieren mit circa 30 Wellensittichen können die Zuschauer den schönsten Vogel wählen, bei der Internationalen Rassekatzenausstellung präsentieren sich rund 250 Samtpfoten und auch bei der Internationalen Hundeausstellung können am Sonnabend 200 "kleine" Vierbeiner mit einer Größe bis zu 45 Zentimeter und am Sonntag 150 "große" Hunde wie Bulldogge, Dobermann und Rhodesian Rigdeback begutachtet werden.

Es verspricht also ein tierisch wildes Wochenende zu werden, bei dem aber die Liebe zum Tier im Vordergrund steht.

Für die Heimtiermesse am Wochenende

verlosen die DNN fünf mal zwei Freikarten .

Wer gewinnen möchte, sollte heute

zwischen 13 und 13.10 Uhr unter der Telefonnummer

01805/21 81 00 anrufen (Kosten: 0,14 Euro/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.). Die ersten fünf Anrufer, die durchkommen, gewinnen die Karten.

Mitarbeiter des Verlags und deren Angehörige dürfen an der Verlosung nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

service

Freitag: 11 Uhr Hundefrisbee-Vorführung, 12.15 Uhr Rassepräsentation Foxterrier, 14.30 Uhr Florin & Cato - Zwei Komiker auf sechs Beinen, 15.15 Uhr Teckel, Dackel, Dachshund - ein Jagdhund stellt sich vor.

Sonnabend: 11 Uhr "JAD-Dogs jump and dance" und "Longiershow", 12.30 Uhr Hundefrisbee-Workshop, 13 Uhr German DogDance Challenge, 16.30 Uhr Rassepräsentation Beagle.

Sonntag: 10.30 Uhr "Die zwölf goldenen Regeln im Umgang mit dem Hund", 14 Uhr Sonderschau zum Thema Wildkatzen, 16.45 Uhr Rassepräsentation Britische Hütehunde

Eintritt/ Öffnungszeiten: Die Heimtiermesse ist von Freitag bis Sonntag jeweils 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tageskarten kosten für Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 5 Euro. Ab 16 Uhr zahlt man nur noch 4 Euro.

www.heimtiermesse-dresden.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 06.09.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard