Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
2. Alumniball der TU Dresden – Netzwerken unter Gleichgesinnten

2. Alumniball der TU Dresden – Netzwerken unter Gleichgesinnten

Juni treffen sich im Dresdner Kongresszentrum erneut Absolventen, Freunde und Partner der TU Dresden zum 2. Alumniball. Neben Tanz und kulinarischen Genüssen sollen die erwarteten über 500 Gäste vor allem miteinander kommunizieren und netzwerken, das heißt, Kontakte knüpfen.

Voriger Artikel
Studentenwerk Dresden eröffnet Bio-Mensa
Nächster Artikel
Demo vor dem Stadtrat für Regenbogenflagge am Dresdner Rathaus – Stadt weist Eilantrag ab

Der 1. Alumniball der TU Dresden im Kongresszentrum.

Quelle: Sebastian Kahnert

Am 8. „Der Ausbau der Alumni-Arbeit ist eine der wesentlichen Aufgaben meines Rektorates“, erläutert Rektor Hans Müller-Steinhagen.

Im Vergleich beispielsweise zu Großbritannien sei Deutschland bei der Alumniarbeit noch ganz am Anfang. „Unsere Absolventen sind Botschafter für die TU Dresden, und das weltweit“, so Müller-Steinhagen. Aus Absolventennetzwerken könnten Kooperationen in Forschung und Wirtschaft entstehen.

php89c9915c90201205231505.jpg

Eindrücke vom ersten Alumniball der TU Dresden im Kongresszentrum.

Zur Bildergalerie

Mit dabei sein werden wie im letzten Jahr auch zahlreiche prominente Alumnis der TU wie Stanislaw Tillich, der Konstruktion und Getriebetechnik studiert hat. Auch Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert (FDP), studierter Wirtschaftsingenieur und Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU), der Maschinenbau studierte und auch promovierte. Auf Wunsch von Tillich wird außerdem die Gruppe Lift ein Konzert geben.

Prominente Unterstützung erhält auch MDR-Moderatorin Anja Pätzold. Mit ihr wird Ron Ringgut, vielen bekannt als die Moderationsstimme der TV Total Wok-WM, durch den Abend führen. Er hat übrigens auch an der TU Dresden studiert – Informatik. „Es ist immer wieder überraschend, wo man die Absolventen nach ihrem Studium antrifft“, weiß Viola Klein.

Die Organisatorin von Par.X Marketing kündigte für den Abend ein besonders Buffet an. Es wird verschiedene Tische im Stil der 50er und 60er, 70er/80er sowie 90er Jahre geben, so dass jeder sich an seine Studentenjahre erinnern kann. Zudem gibt es erneut eine Tombola zugunsten der Deutschlandstipendien. „Im letzten Jahr konnten wir zwei Stipendien mit dem Erlös der Tombola finanzieren“, so Susann Mayer, Absolventenreferentin der TU. 2012 sollen es noch deutlich mehr werden.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr