Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
17. Dresdner Neujahrsschwimmen kurzfristig abgesagt - Ersatztermin geplant

17. Dresdner Neujahrsschwimmen kurzfristig abgesagt - Ersatztermin geplant

Dresdner Neujahrsschwimmen der DLRG Dresden für den 11. Januar 2015 ist abgesagt. Wie die Veranstalter mitteilen, verschieben die Organisatoren das Neujahrsschwimmen auf den 1. Februar 2015, da der Pegel der Elbe innerhalb der letzten 24 Stunden vor Schwimmbeginn stark gestiegen ist.

Voriger Artikel
„Winterzauber“ bringt Eisbahn und Gastronomie auf Dresdner Altmarkt
Nächster Artikel
Roland Kaiser beehrt den 10. Dresdner Semperopernball als Mitternachtsact

Zwei Teilnehmer des 14. Neujahrsschwimmens der DLRG in Dresden. (Archiv)

Quelle: Dominik Brüggemann

Das 17. Die Wasserhöhe lag am Sonntagmorgen bei über 3,5 Meter.

Bilder aus dem Vorjahr:

php6d2a0c55e7201401121318.jpg

Hunderte Mutige wagten sich in die Elbe

Zur Bildergalerie
php0d83653ce1201201081503.jpg

Sichtlich glücklich gelangten diese beiden Teilnehmer an das Ufer.

Zur Bildergalerie
php5371796083201301201424.jpg

Beim 15. Neujahrsschwimmen der DLRG Dresden haben sich 103 verwegene Bader in die eiskalte Elbe gestürzt

Zur Bildergalerie

„Nach Rücksprache mit der Dresdner Wasserschutzpolizei müssen wir die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen verschieben", so Jan Bumke, Einsatzleiter bei der DLRG Dresden. Das Neujahrsschwimmen zwischen Carolabrücke und Augustusbrücke wurde kurzerhand in Neujahrsfaschingsschwimmen umbenannt. Aufgrund der Absage müsse die Anmeldung erneut erfolgen. Die DLRG lädt Bademutige erneut ein, an den Distanzen über 400 Meter oder 800 Meter teilzunehmen.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr