Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Weixdorf erhält dritte 5. Klasse - Eltern erzielen Teilerfolg für die Oberschule

Weixdorf erhält dritte 5. Klasse - Eltern erzielen Teilerfolg für die Oberschule

Teilerfolg für die Eltern im Dresdner Norden: Die Oberschule Weixdorf wird nun doch eine dritte 5. Klasse erhalten. Darüber informierten Langebrücks Ortsvorsteher Christian Hartmann und Bildungspolitiker Patrick Schreiber (beide CDU) sowie Schulverwaltungsamtsleiter Falk Schmidtgen gestern bei einer Bürgerversammlung in Langebrück.

Voriger Artikel
Bürgerversammlung zur Weixdorfer Schulweg-Posse
Nächster Artikel
Dresden investiert in den Sommerferien 13 Millionen Euro in Schulen

Kämpfen um die Schule: Eltern und Kinder in Langebrück.

Quelle: Anja Schneider

Trotz ausreichender räumlicher Möglichkeiten und der Genehmigung im Schulnetzplan sollte keine dritte 5. Klasse eingeführt werden. Offenbar gab es Bedenken in der Schulleitung und bei der für die Lehrerbereitstellung zuständigen Bildungsagentur, weil die Platzverhältnisse zu beengt seien. Das führte dazu, dass Kinder mit kurzen Schulwegen künftig bis zu einer Stunde lang unterwegs sein sollten. Seit Wochen kämpften betroffene Eltern für die Dreizügigkeit. Trotz verhärteter Fronten verurteilten sie gestern aber Drohanrufe, die es offenbar gegen die Schulleiterin gab.

Schreiber würdigte den Einsatz der Eltern, der nun zu einem Umdenken geführt habe. Er verwies jedoch gleichzeitig darauf, dass es auch mit der weiteren dritten Klasse mehr Interessenten gebe als Plätze künftig in der Schule. Er verwies auf 41 Widersprüche von Eltern, weil deren Kinder bislang nicht an der gewünschten Schule angenommen worden seien. Damit sei erneut ein Auswahlverfahren notwendig. Schreiber empfahl der Bildungsagentur, das Verfahren "öffentlich und transparent" durchzuführen. Im Bestreben um Rechtssicherheit werde dabei auch das Losverfahren genutzt. Schon jetzt sind aber mehrere Klagen anhängig. Elternvertreterin Silvana Wendt, die zu den Initiatoren des Protestes gehörte: "Ich bin zufrieden, jetzt könnten alle Kinder aus dem Dresdner Norden auch hier zur Schule gehen."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 07.07.2015

Ingolf Pleil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.