Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Stadt verteidigt Verfahren um Bildungscampus

Straßburger Platz Stadt verteidigt Verfahren um Bildungscampus

Nach Kritik der Grünen am Genehmigungsverfahren für den Bildungscampus am Straßburger Platz hat die Stadtverwaltung das Vorgehen verteidigt. "Der Bauantrag ist beim Bauaufsichtsamt gestellt und in Abstimmung mit allen beteiligten Fachämtern entschieden worden", erklärte Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain.

Voriger Artikel
Gymnasium Süd-West wohl 10 Millionen Euro teurer
Nächster Artikel
Dresdner "Kexer" will bester Bäcker werden

Die Akademie für Wirtschaft und Verwaltung plant einen neuen Bildungskomplex am Straßburger Platz. 20 Millionen Euro sollen investiert werden.

Quelle: Visualisierung: IPROconsult GmbH

Dresden. Nach Kritik der Grünen am Genehmigungsverfahren für den Bildungscampus am Straßburger Platz hat die Stadtverwaltung das Vorgehen verteidigt. "Der Bauantrag ist beim Bauaufsichtsamt gestellt und in Abstimmung mit allen beteiligten Fachämtern entschieden worden", erklärte Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain auf DNN-Anfrage. Die Akademie für Wirtschaft und Verwaltung plant einen neuen Bildungskomplex am Straßburger Platz. 20 Millionen Euro sollen investiert werden.

Es sei "völlig unverständlich, weshalb dieses Projekt nie dem zuständigen Ausschuss vorgelegt wurde, wie es bei dem Bauvorhaben des Einkaufszentrums auf dem Grundstück gegenüber der Fall war", hatte Thomas Löser, baupolitischer Sprecher der Grünen-Stadtratsfraktion, kritisiert. Das jetzt vorgeschlagene Bauvorhaben rücke bis an die Straßenkante vor und hebe damit eine großzügig angelegte städtebauliche Situation aus den 60er Jahren auf, kritisierte Löser. Die getroffene Entscheidung sei sehr fraglich.

Das Projekt sei als "Vorhaben im Bebauungszusammenhang" von der Stadt entschieden worden, erklärte der Bürgermeister. Es müssten zwar Bäume gefällt werden, eine naturdenkmalgeschützte Eibe bleibe erhalten. 76 Bäume müssten als Ersatz gepflanzt werden. Die jetzige städtebauliche Form entspreche dem in einem Werkstattverfahren entstandenen und vom Bauausschuss 2003 gebilligten Rahmenplan. Schmidt-Lamontain will heute den Bauausschuss detailliert informieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.