Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Stadt äußert sich nicht zum Prohliser Gymnasium

Stadt äußert sich nicht zum Prohliser Gymnasium

Die Stadt will sich noch nicht zur Zukunft des Prohliser Gymnasiums äußern. "Die Abstimmungen zur Klassenbildung für das Schuljahr 2015/16 sind noch nicht abgeschlossen", sagte Falk Schmidtgen, Leiter des Schulverwaltungsamts, gestern auf DNN-Anfrage.

Deshalb wolle sich die Stadt noch nicht zu den Anmeldeverfahren äußern.

Zuvor hatte die Bildungsagentur die Anmeldezahlen für die Dresdner Gymnasien vorgelegt. Danach bringt es Prohlis wieder nur auf neun Anmeldungen. Im vergangenen Jahr waren es ebenfalls nur 11, daraufhin wurde der Start der Einrichtung ein Jahr verschoben.

Die Stadt wollte sich auch nicht dazu äußern, ob der Auftakt wieder um ein Jahr verschoben oder der Standort gar ganz aufgegeben wird. Es sei aber bei allen Schulgründungen der letzten Jahre erkennbar gewesen, so Schmidtgen, dass die Anmeldezahlen im ersten Jahr gering sind. Das habe sicher damit zu tun, dass es die neue Schule noch nicht gibt. Die Grünen im Stadtrat kritisierten Stadt und Bildungsagentur. Spätestens nach dem ersten Fehlstart hätten sie wissen müssen, dass das Projekt "Gymnasium Prohlis" etwas mehr Anschub braucht als andere Standorte, sagte Bildungspolitikerin Ulrike Caspary.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.03.2015

I. Pleil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.