Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schüler und Studenten zeigen sich mit Bildungsdemo in Dresden zufrieden

Schüler und Studenten zeigen sich mit Bildungsdemo in Dresden zufrieden

Dresden. Die Vertreter des sächsischen Landesschülerrats (LSR) und der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) sind mit dem Verlauf der Demonstration für bessere Bildung am Donnerstag in Dresden zufrieden.

„Wir haben eine breite Öffentlichkeit erreicht“, resümiert LSR-Sprecher Konrad Degen. Die Proteste gegen die Bildungspolitik des Freistaats seien friedlich und störungsfrei verlaufen. Zwar habe man mit rund 4000 Teilnehmern die geplante Zahl von 5000 bis 7000 Demonstranten verfehlt, dennoch sei dies ein guter und erfreulicher Wert.

„Besonders freuen wir uns, dass auch viele junge Schüler dabei waren, die noch über Jahre hinweg mit dieser Bildungspolitik konfrontiert sein werden“, so Degen weiter. Ihnen habe man vermitteln können, dass es besser sei, selbst aktiv zu werden, statt immer nur über die Situation zu schimpfen.

Der Landesschülerrat möchte nach der Demo das direkte Gespräch mit den Politikern suchen. „Wir werden Schülervertreter in die Büros der verantwortlichen Landtagsabgeordneten schicken, um dort die jeweilige Lage in ihrer Schule darzustellen“, erläutert Degen seine Pläne. Mit Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (parteilos) habe es bereits mehrere Gespräche gegeben. Sie versprach, einen Runden Tisch einzurichten, an dem Lehrer, Eltern und Schüler mit Politikern zusammentreffen und gemeinsam über die Situation und mögliche Verbesserungen beraten können.

Auch die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) möchte nicht locker lassen und weiter auf die Probleme der Studenten aufmerksam machen. Bei einem Gesprächstermin mit verantwortlichen Politikern am Donnerstag habe es keine Aussicht auf Besserung gegeben. „Uns wurde nur alter Wein in neuen Schläuchen ausgeschenkt“, beklagt sich KSS-Sprecher Daniel Rehda gegenüber DNN-Online. „Die Demonstration ist aber gut gelaufen und wir hoffen weiter auf ein Umdenken.“

StS

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.