Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Schüler gehen an der TU Dresden auf Teilchenjagd

Schüler gehen an der TU Dresden auf Teilchenjagd

Mehr als 100 Schüler aus Sachsen können kommende Woche an der TU Dresden auf Teilchenjagd gehen. Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt öffnen vom 25. Februar bis zum 2. April ihre Türen und wollen Jugendliche die Teilchenphysik näher bringen.

Im Rahmen dieser International Masterclasses können die Schüler Daten analysieren, die vom leistungsfähigsten Beschleuniger der Welt stammen - dem LHC am Forschungsinstitut CERN in Genf. Das Institut für Kern- und Teilchenphysik der TU Dresden beteiligt sich am 6. März an den International Masterclasses, die an der TU geleitet werden und in 42 Ländern stattfinden.

Im Sommer 2012 war am CERN die Entdeckung eines neuen Teilchens, des Higgs-Bosons, bekannt gegeben worden. Seit fast 50 Jahren lief da die Fahndung nach dem winzigen Teilchen, das auch als Gottesteilchen bezeichnet wird und die Welt gewissermaßen im Innersten zusammenhält. Es soll unter anderem für die Schwerkraft verantwortlich sein. Benannt ist es nach dem Briten Peter Higgs, der es 1964 theoretisch vorhersagte und 2013 dafür gemeinsam mit dem Belgier François Englert den Nobelpreis für Physik erhielt. Die Schüler können mit LHC-Daten arbeiten und dabei auch den Higgs-Spuren folgen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 25.02.2015

I.P.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.