Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sächsische Eltern protestieren am Dienstag gegen Lehrermangel

Sächsische Eltern protestieren am Dienstag gegen Lehrermangel

Mit Sternmarsch, Flashmobs und Kundgebungen wollen Eltern in Sachsen am 8. Juli gegen Lehrermangel und volle Klassen demonstrieren. Geplant sind etwa Aktionen in Dresden, Leipzig und Chemnitz.

Voriger Artikel
Schulbuchmisere: Kurz vor den Ferien wissen Schulleiter nicht, wo sie neue Lehrbücher herbekommen
Nächster Artikel
Dresdner Schüler räumen beim Journalistikwettbewerb ab

Schon länger demonstrieren Eltern und Schüler in Sachsen gegen den Lehrermangel.

Quelle: Jane Jannke

„Die Eltern sind gegenwärtig nicht zufrieden mit der Situation“, sagte der Vorsitzende des Landeselternrates, Peter Lorenz, am Mittwoch in Dresden. Zwar habe das Kultusministerium erst kürzlich angekündigt, 185 Lehrer zusätzlich einzustellen und damit insgesamt 1305 neue Lehrerstellen zu besetzen. „Dennoch reicht das nicht aus“, so Lorenz. Vielerorts würden weiterhin Klassen zusammengelegt und Schüler wegen überfüllter Schulen umgelenkt.

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 2. Juli und bei DNN-Exklusiv!

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.