Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+
"Rock your Life!" - Dresdner Studenten helfen Hauptschülern

"Rock your Life!" - Dresdner Studenten helfen Hauptschülern

"Nein, Nachhilfe geben wir nicht", erklärt Brigitte Fuhrmann, Vorstandsvorsitzende des Vereins "Rock your Life!". Ihm gehören im Moment 40 Dresdner Studenten aus den verschiedensten Fachrichtungen an, darunter Maschinenbau-, Psychologie- und Medizinstudenten sowie Wirtschaftswissenschaftler.

Voriger Artikel
Lehrermangel in Sachsen: "Geh’n Sie doch an die Grundschule!"
Nächster Artikel
Eltern protestieren gegen Auslagerung der 88. Grundschule in Hosterwitz

Engagieren sich im Verein "Rock your Life!": Lisa-Maria Schöne (l.) und Brigitte Fuhrmann. Seit seiner Gründung vor zwei Jahren haben Studenten aus dem Verein 30 Schüler in Sachen Berufswahl unterstützt.

Quelle: Ralf U. Heinrich

Von katrin Richter

Das eigentliche Organisationsteam besteht aus zehn Mitgliedern. "Rock your Life!" bedeutet so viel wie: Bring dein Leben in Schwung! Die freundliche Aufforderung richtet sich an Haupt-, aber auch Realschüler. Denn das ist das Anliegen des Vereins, der im Sommer 2010 als Hochschulgruppe gegründet wurde: "Wir Studierende als Bildungsgewinner wollen sozial benachteiligten Schülern helfen, ihren Weg zu finden", beschreibt Fuhrmann das Anliegen.

Das ist die Philosophie des Vereins: Jeweils ein Student kümmert sich zwei Jahre lang als Coach um einen Hauptschüler, den Choachie. "Rock your Life" arbeitet mit vier Dresdner Mittelschulen zusammen - der 76., 121. und 128. Mittelschule sowie der Christlichen Mittelschule Zschachwitz. "Wir gehen in die Schulen und bitten erst mal den Lehrer raus, denn das Projekt hat nix mit Schule zu tun", berichtet Lisa-Maria Schöne vom Verein. Die Studenten stellen sich den Hauptschülern in den 8. Klassen vor und erklären, was sie wollen: nämlich eine Coaching-Beziehung, von der beide Seiten profitieren, die auf Augenhöhe stattfindet. Eine Woche später kommen sie dann wieder und versuchen herauszufinden, wer zu wem passt. Studenten und Schüler sitzen sich gegenüber, und jeder Schüler darf auf einem Zettel den Coach seiner Wahl notieren. Die Einverständniserklärung der Eltern vorausgesetzt, finden sich dann die (ausnahmslos gleichgeschlechtlichen) Coaching-Pärchen. "Wir treffen uns, gucken zusammen Fußball, spielen Tischtennis, hören gemeinsam Musik", erzählt Fuhrmann. Und sie fragen nach den Träumen der Schüler und danach, wo sie hinwollen nach der Schule, besuchen diverse Unternehmen. Seit der Vereinsgründung haben 30 Schüler auf diese Weise Hilfe bekommen.

Dabei gehen die Studenten von "Rock your Life" professionell vor: Jeder Coach hat zuvor zwei zweitägige Seminare besucht, in denen er von qualifizierten Trainern gelernt hat, wie er seinen Coachie bei der Berufswahl unterstützen kann. Nur Nachhilfeunterricht zu geben, fällt nicht in sein Ressort. Oder höchstens mal ausnahmsweise.

Sommerfest von "Rock your Life", Sonnabend, 7. Juli, 16-20 Uhr u.a. mit Workshops (Graffiti, Tanz und Kampfsport) im Kinder- und Jugendhaus Louise, Louisenstraße

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.07.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.